34-jährige Kiersperin bei Unfall schwer verletzt

Kierspe/Marienheide - Zwei Frauen wurden am Donnerstagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der B256 in Marienheide schwer verletzt, darunter eine 34-jährige Kiersperin. An beiden Fahrzeugen entstand nach Polizeiangaben Totalschaden.

Um 7.45 Uhr befuhr eine 34-jährige Kierspe mit ihrem Pkw die Bundesstraße aus Marienheide kommend in Richtung Wipperfürth. Etwa 100 Meter vor der Ortschaft Gogarten überholte sie laut Polizeiangaben in einer leichten Rechtskurve bei durchgezogener Linie einen Kleintransporter.

Als sie nach dem Überholvorgang wiedereinscheren wollte, verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Das Heck brach aus, der Wagen geriet ins Schleudern und rutschte in den Gegenverkehr. Dort kollidierte sie frontal mit dem entgegenkommenden Pkw einer 32-jährigen Marienheiderin.

Ersthelfer zogen die beiden schwerverletzten Frauen aus ihren stark beschädigten Fahrzeugen. Beide mussten mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Durch die Wucht des Aufpralls war der Pkw der 34-Jährigen so stark beschädigt, dass ein Kran angefordert werden musste, um den Wagen auf den Abschleppwagen zu heben. Die Feuerwehr erschien vor Ort und beseitigte ausgelaufene Betriebsstoffe. Die B 256 war für die Zeit der Unfallaufnahme bis 10.20 Uhr komplett gesperrt. - MZV

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare