Deal perfekt

Börsennotiert: Quadpack steigt bei Traditionsunternehmen im MK ein

+
Louvrette-Geschäftsführer Fabian Erlhöfer (links) und Quadpack-Geschäftsführer Tim Eaves erklärten den Mitarbeitern der Lovrette GmbH den Zusammenschluss mit dem Unternehmen Quadpack mit Sitz in Barcelona.

Kierspe – „Der Standort ist so sicher wie nie zuvor“, betont Fabian Erlhöfer, Geschäftsführer der Louvrette GmbH design x packaging. Hintergrund für diese Aussage: Das Kiersper Unternehmen hat sich Quadpack Industries S.A. angeschlossen.

„Das war eine strategisch sehr bewusste Entscheidung“, betont Erlhöfer. In den vergangenen Wochen sei er immer wieder mit Befürchtungen konfrontiert worden, das Kiersper Unternehmen würde über kurz oder lang schließen. Das Gegenteil sei jedoch der Fall: „Wir suchen Personal für eigentlich alle Abteilungen.“ Außerdem habe das Unternehmen nicht ohne Grund die Firmenhalle von Helit – ebenfalls an der Osemundstraße, direkt gegenüber – gekauft und große Investitionen in die Infrastruktur des Gebäudes gesteckt. Das Werk 2 ist zu Beginn dieses Jahres in Betrieb gegangen.

Zudem hatte das Unternehmen Beteiligungen am Lackierer und Metallisierer Vallo & Vogler in Osnabrück erworben. Vor zwei Jahren begannen dann die Gespräche und Verhandlungen mit Quadpack. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Barcelona und 13 Büros in Europa, den USA und in Asien, war auf Louvrette zugegangen, weil es „Kompetenz in Spritzguss in Europa“ gesucht hat. Denn bisher hat Quadpack deutlich mehr Kosmetikpackungen dazu gekauft als selbst produziert – durch den Anschluss von Louvrette wird sich dies nun ändern.

Die Verhandlungen zwischen den beiden Unternehmen wurden in diesem Sommer zum Abschluss gebracht und führten zu einem Kaufvertrag: Fabian Erlhöfer und sein Vater Gerd, der die Firma gründete, haben ihre Anteile von Louvrette an Quadpack verkauft. Gleichzeitig hat aber der Geschäftsführer des Kiersper Unternehmens Anteile von Quadpack erworben, also praktisch getauscht. Wie Fabian Erlhöfer betont, sei es ihm auch besonders wichtig gewesen, dass im Unternehmen Quadpack die gleichen Werte, die gleiche Philosophie gelte wie bei Louvrette. Ein Beleg dafür: Tim Eaves, der Mitgründer und Geschäftsführer (CEO) von Quadpack, war selbst nach Kierspe gekommen, um den Mitarbeitern sein Unternehmen vorzustellen.

„Wir sind sehr gut gewachsen, waren aber auf uns alleine gestellt, in der Branche einer der Kleineren“, sieht Fabian Erlhöfer, dass aus dem „international agierenden Unternehmen nun ein global agierendes wird“. Er erwartet nicht nur eine Umsatzsteigerung – nicht zuletzt durch die größer gewordenen Vertriebsmöglichkeiten – , sondern auch in Kierspe einen höheren Personalbedarf – zumal das Grundstück von Werk 2 noch einige Erweiterungsmöglichkeiten biete. „Wir sind noch breiter aufgestellt“, betont Fabian Erlhöfer, dass durch den Anschluss an Quadpack Industries S.A. das Kiersper Unternehmen stärker gemacht und gesichert werde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare