Kiersper Schützen suchen Grundstücks-Sponsoren

+
Christoph Weber (von links), Olaf Friedrich und Jürgen Thiele vom Kommando wurden durch den Kommandoführer Armin Jung in ihre neuen Ämter befördert.

Kierspe - Der Countdown läuft für die Schützen des Kiersper Schützenvereins (KSV). Keine zwei Wochen sind es mehr bis zum Schützenfest vom 21. bis 24. August. Ein Grund, sich jetzt zu einer außerordentlichen Generalversammlung im Stammlokal „Unter den Linden“ zu treffen.

Der wichtigste Tagesordnungspunkt am Freitagabend waren die Berichte über die Festvorbereitung. Nach der Begrüßung aller Schützen durch den Vorsitzenden Dirk Potthoff verlas Heike Kleinfeld die Niederschrift der vorherigen außerordentlichen Generalversammlung vom 12. Juni. Einstimmig genehmigten die Schützen den Bericht der Schriftführerin, so dass die Berichte über die Schützenfestvorbereitungen folgen konnten.

Abstellfläche für Wohnwagen

Kommandoführer Armin Jung informierte, dass der Schützenplatz eingezäunt und die Fahnenmasten gesetzt worden sind. Das neue Grundstück, das der KSV am Hedberg in diesem Jahr nach langen Vorgesprächen erwerben konnte, solle als Abstellfläche für Wohnwagen dienen, geparkt werde dort nicht.

Fläche in 3100 Felder aufgeteilt

Gekauft werden konnte das Grundstück nur durch die finanzielle Hilfe einiger Unterstützer, wie der stellvertretende Vorsitzende Jörg Makowski informierte: „Hauptsponsoren sind die Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen, die Volksbank und die Firma Hohage, die einen großen Teil des Kaufpreises gestemmt haben.“ Die restliche Fläche wurde in 3100 kleine Felder aufgeteilt. „Für je zehn Euro kann jeder Schütze oder auch Kiersper Bürger ein Feld sponsern. Ab dem Sponsoring von zwei Feldern, erhält der Spender auf Wunsch eine Spendenquittung“, so Makowski weiter.

Viel Platz für die Raucher

Ein großer Biergarten, berichtete Armin Jung, werde viel Platz für die Raucher lassen. Für den Kirmesbetrieb auf dem Schützenplatz werden ein Autoscooter, ein Kinderkarussell, eine Schießbude, eine Wurfbude und ein Süßigkeitenstand aufgebaut. Auch einen Eiswagen sowie Stände mit Fisch- und Pizzaangeboten seien laut Jung geplant.

Marschrouten leicht verändert

Die Marschrouten der Umzüge werden sich in diesem Jahr etwas verändern, erfuhren die anwesenden KSV-Mitglieder am Freitagabend. So werden die Schützen am Samstag, 22. August, und am Montag, 24. August, in der Gartenstraße antreten.

„Die Königsliste ist noch offen“

„Die Königsliste ist noch offen“, so Armin Jung. „Ansprechpartner für die Aspiranten sind neben mir auch Martin Friedrich und Volker Vollmann.“

Kindernachmittag mit "Mini-Mini-Umzug"

Die letzten Festvorbereitungen waren Thema der Generalversammlung, zu der der Vorstand des KSV eingeladen hatte.

Oberleutnant Klaus-Peter Braunschweig wies noch einmal auf den Kindernachmittag am Samstag, 22. August, hin, der einen „Mini-Mini-Umzug“ beinhalten werde. Der Nachwuchs trifft sich um 13.45 Uhr am Feuerwehr-Gerätehaus Stadtmitte an der Friedrich-Ebert-Straße. Von dort wird es zum Schützenplatz gehen, wo die Kinderbelustigung stattfinden soll.

Planungen für Hedbergfestival abgeschlossen

Für den Reservezug sprach Mike Reiners. Er konnte berichten, dass die Planungen für das Hedbergfestival am Freitagabend, 21. August, abgeschlossen seien. Karten im Vorverkauf gibt es für sieben Euro, an der Abendkasse für zehn Euro. Die Vorverkaufsstellen sind die Buchhandlung Timpe, Blumen Varnhorn an der Kölner Straße, MIB an der Friedrich-Ebert-Straße und das „Lotto Lädchen“ in Meinerzhagen an der Mühlenbergstraße. Einlass zum Schützenfestauftakt wird ab 19.30 Uhr sein.

"Gehen davon aus, dass alle Bands kommen"

Geschäftsführer Christian Teschner berichtete den Schützen Positives: „Alle Bands und Kapellen haben bisher nicht abgesagt. Daher gehen wir davon aus, dass alle kommen werden.“

Drei Beförderungen im Kommando

Für das Kommando sprach Armin Jung drei Beförderungen aus. Christoph Weber wurde zum Oberfeldwebel, Olaf Friedrich zum Leutnant und Jürgen Thiele zum Oberleutnant befördert. Alle erhielten eine Urkunde und Schulterstücke ihrem neuen Rang entsprechend.

Fackeln für den Fackelzug sind ab sofort in der Buchhandlung Timpe zu erhalten; bei Martin Herfurth können die Schützenkittel für das Fest bestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare