Kulturelle Vielfalt: Sprache ist der Schlüssel zur Welt

+
Unter dem Motto „Sei dabei und mach mit“ waren Eltern und Kinder zu einem bunten Nachmittag in die Kita eingeladen.

Kierspe - „Die Sprache ist der Schlüssel zur Welt“! – Im Rahmen des Bundesprogramms „Sprach-Kitas“ ist jetzt auch die Kita „Villa Regenbogen“ in Kierspe „Sprach-Kita“. Zum Ende der Woche waren die Kinder mit ihren Familien zu einem kleinen Fest von der Elterngruppe „Rucksack-Programm“ unter dem Motto „Kulturelle Vielfalt als Bereicherung erleben“ in die „Villa Regenborgen“ eingeladen.

Sie verlebten bei Musik, Tanz, Liedern und auch Gerichten aus vielen Ländern gemeinsam einen bunten Nachmittag. Dazu gab es auch Geschichten für Groß und Klein. Das Projekt, das vom Bundesfamilienministerium gefördert wird, wird vor Ort durch eine zusätzliche Fachkraft im Bereich sprachliche Bildung unterstützt.

Es eröffnet allen Kindern gleiche Bildungschancen von Anfang an. Weitere Schwerpunkte des Bundesprogramms sind inklusive Pädagogik sowie die intensive Zusammenarbeit mit den Familien. „Das Ziel unserer Kita ist es, die Routinesituationen des Kita-Alltags bewusst zu machen und somit systematisch für die Unterstützung und Förderung der sprachlichen Entwicklung der Kinder zu sorgen“, informierte Sprachfachkraft Elke Karloff.

Zum Angebot des Nachmittags gehörte auch eine Vorleseecke. Hier wurde Kindern in allen erforderlichen Sprachen vorgelesen.

Mit großem Einfühlungsvermögen und Empathie begleitet und unterstützt Elke Karloff die pädagogischen Fachkräfte ihren Aufgaben der Weiterentwicklung alltagsintegrierter sprachlicher Bildung. So ermutigt Elke Karloff ihre Mitstreiterinnen, ihr Handeln mit Sprache zu begleiten, wie beispielsweise beim An- und Ausziehen in der Garderobe.

Mit einem feinfühligen Dialog wird der Wortschatz und die Sprachfähigkeit der Kinder geschult. Zudem unterstützt eine zusätzliche Fachkraft kontinuierliche die sprachliche Entwicklung in der „Sprach-Kita“. Am Donnerstag waren auch die „Rucksack-Mamis“ mit dabei, deren Leitung Ozlem Centinkay, sowie auch Sevgi Sarikaya vom kommunalen Integrations-Zentrum des Kreises, das das Rücksack-Programm, ein Konzept zur Sprach- und Elternbildung im Elementarbereich unterstützt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare