Heiratswäldchen wächst weiter

Ein Baum als bleibende Erinnerung

+
Das Pflanzen eines Baumes will gelernt sein. Dafür hatten die Aktiven des Heimatvereins, nämlich Silvia Baukloh und Hermann Reyher, manch fachkundigen Tipp bereit.

Kierspe - Das Kiersper Heiratswäldchen wächst weiter: Drei Hochzeitspaare machen mit bei der traditionellen Baumpflanzaktion im Herbst.

Wie das mittlerweile seit einer ganzen Reihe von Jahren und jeweils zur richtigen Pflanzzeit – im Frühjahr oder Herbst – Brauch ist, fand am Wochenende auf der dafür eigens reservierten und im städtischen Besitz befindlichen Wiesenfläche im Quellgebiet des Kerspebaches zwischen Sportanlagen und Osemundstraße wiederum eine Baumpflanzaktion statt. Inzwischen zur Tradition geworden, hatte der Heimatverein Kierspe in Verbindung mit der Stadt Kierspe im Vorfeld wiederum alle Brautpaare, die sich im vergangenen Jahr im Kiersper Standesamt das Ja-Wort gegeben haben und auch solche, deren Hochzeitstag bereits 25 oder gar 50 Jahre zurückliegt, sodass für diese die Feier der Silber- beziehungsweise Goldhochzeit anstand, zur bleibenden Erinnerung an diesen wichtigen Tag im Leben zum Pflanzen eines Baumes eingeladen.

In diesem Jahre folgten drei Hochzeitspaare, darunter auch ein Paar, das seinen 30. Hochzeitstag feiern konnte, der Einladung und freuten sich über sachkundige Begleitung beim Pflanzen durch Silvia Baukloh, die Vorsitzende des Heimatvereins, und durch den Naturschutzbeauftragten Hermann Reyher.

In dem inzwischen fast drei Hektar großen Heiratswäldchen ist fast ein richtiger Laubwald und zudem eine kleine ökologische Oase entstanden für allerlei Tierarten, vor allem seltene Vögel, die dort unweit der nahen Wohn- und Industriebebauung ein Rückzugs- und Brutgebiet finden.

An diesem Wochenende hatten sich die Paare für die Pflanzung von Wildkirschen und Buchen entschieden. Zurzeit nicht mehr infrage kommen Ulme und auch die Kastanie, die leicht dem Schädlingsbefall ausgesetzt sind.

Schon jetzt gilt als beschlossene Sache, dass die Pflanzaktionen im Heiratswäldchen auch im kommenden Frühjahr beziehungsweise auch im Herbst 2020 fortgesetzt werden. Entsprechende Infos und die Einladung zum Mitmachen gibt es beim Heimatverein und auch beim Kiersper Standesamt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare