Kein Zusammenhang mit Reifenstecherserie

Kiersper hält jugendlichen Täter fest

Kierspe - Liest man die Einträge auf Facebook, könnte man glauben, ein mutiger Kiersper habe in der Nacht zu Sonntag unter Einsatz seines Lebens vier mit Messern bewaffnete Straftäter gefasst und der Polizei übergeben – und dabei auch noch gleich eine Serie von Sachbeschädigungen aufgeklärt.

Denn andere Autoren hatten auf der Seite „Du bist Kierpser, wenn...“ gemutmaßt, dass es sich bei den gefassten Tätern um diejenigen gehandelt habe, die in der vergangenen Woche gut 50 Autoreifen zerstochen hätten. Dem war aber nicht so.

Im Gespräch der MZ mit dem Pressesprecher der Polizei Dietmar Boronowski stellt sich der Sachverhalt ganz anders dar.

Tatsächlich war es einem mutigen Kiersper gelungen, einen 15-Jährigen festzuhalten und der Polizei zu übergeben, der zuvor Mülltonnen umgeworfen und dabei ein Auto beschädigt hatte. Von mehreren Tätern oder mitgeführten Messern war dabei aber keine Rede. Auch konnte kein Zusammenhang mit den zerstochenen Reifen hergestellt werden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare