In Kierspe

Polizei-Einsätze: Erst Crash mit zwei Verletzten - dann gefährlicher Fund in Wohnmobil

Auf der Kölner Straße in Kierspe hat es am Freitagabend gekracht - ein Audi krachte in ein geparktes Auto (ebenfalls Audi).
+
Auf der Kölner Straße in Kierspe hat es am Freitagabend einen Unfall gegeben - ein Audi in ein geparktes Auto (ebenfalls Audi).

Für die Meinerzhagener Polizei startete das Wochenende unruhig, vor allem in Kierspe hatten die Beamten am Freitagabend und Samstagmorgen einiges zu tun. Nach einem Unfall auf der Kölner Straße wurde die Waldheimstraße zum Einsatzort. Dort glimmte es in einem abgestellten Wohnmobil.

Kierspe - Bei dem Unfall auf der Kölner Straße wurden am Freitagabend in Kierspe zwei Personen leicht verletzt. Um 22.14 Uhr wurde die Polizei alarmiert, nachdem ein Audi aus noch ungeklärter Ursache mit einem geparkten Audi kollidiert war. 

Durch den Aufprall entstand erheblicher Sachschaden, zumindest der im Märkischen Kreis zugelassene Wagen des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden. Ob der aus dem Nachbarkreis Olpe stammende A4 noch fahrbereit war, ist nicht bekannt. 

Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es auf der Bundesstraße zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Bislang hat die Polizei noch keine Aussagen zum Unfallhergang getroffen.

Polizei verhindert Brand eines Wohnmobils an der Waldheimstraße

Bei dem drohenden Brand eines Wohnmobils an der Waldheimstraße handelte die Polizei entschlossen und erfolgreich. Sie konnte so einen Fahrzeugbrand verhindern. 

Ein Zeuge meldete der Polizei, dass mehrere Jugendliche versuchen würden, ein Wohnmobil in Brand zu setzen. Der Beobachter sah die Flammen, beschrieb die mutmaßlichen Täter und dass sie nun wegrennen würden. Mehrere Streifenwagen machten sich auf den Weg und fanden den Ford Transit mit eingeschlagener Seitenscheibe und brennendem Papier im Fußraum.

Brandstiftung nicht ausgeschlossen: Spuren gesichert

Ein Polizeibeamter erstickte das kleine Feuer mit dem Feuerlöscher aus dem Streifenwagen. Die Feuerwehr überprüfte das Fahrzeug und stellte keine weiteren Brandherde mehr fest. Die Polizei sicherte Spuren und nahm die Ermittlungen auf. Mehrere der beschriebenen Jugendlichen trugen weiße T-Shirts. Die Polizei in Meinerzhagen bittet um Hinweise unter Tel. 02354/91990.

An der Hauptstraße wurde in der Nacht zum Samstag eine Wohnungstür aufgetreten. Gestohlen wurde jedoch offenbar nichts. In derselben Nacht, zwischen Freitag, 18 Uhr, und Samstag, 3.12 Uhr, verschafften sich Unbekannte Zugang zu einem Lagerraum der Sporthalle an der Gesamtschule. Augenscheinlich wurde jedoch nichts entwendet.

Ausgerückt war auch der Löschzug 1 "Stadtmitte" der Kiersper Feuerwehr. Für die 18 Einsatzkräfte gab es aber nichts zu tun, sie konnten schnell wieder den Heimweg antreten. Das Wohnmobil wurde in die Obhut seines Besitzers gegeben. 

Ein mysteriöses Wohnmobil steht schon länger in Meinerzhagen - die Stadt will nun handeln. Tödliches Manöver eines Motorradfahrers: Er wollte in dieser Woche einen Lkw überholen und krachte dann auf der Gegenfahrbahn in ein Auto.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare