600 Euro Bußgeld für Motorrad-Raser

+
Gleich an zwei Stellen auf Kiersper Stadtgebiet kontrollierte die Polizei am Sonntag Motorradfahrer.

Kierspe - Für drei Monate muss ein Motorrad-Raser den Führerschein abgeben, der am Sonntag bei einer Polizeikontrolle zwischen Bollwerk und der Einmündung In der Grüne auf der Bundesstraße 54 mit einer Geschwindigkeit von 145 Kilometern pro Stunde unterwegs war; erlaubt sind dort maximal 70.

Die Kontrollstelle an der B 54 war am Sonntag nur eine von insgesamt vier, an denen die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis konsequent gegen Motorradfahrer vorging, die sich nicht an die Spielregeln der Straßenverkehrsordnung halten. Damit setzten die Beamten die Schwerpunktkontrollen der vergangenen Wochenenden fort.

"Das muss man erst einmal hinbekommen"

„Mit solch einer hohen Geschwindigkeit geblitzt zu werden, ist eine besondere Leistung. Das muss man erst einmal hinbekommen“, staunte selbst ein Polizeisprecher über die gemessenen 145 Kilometer pro Stunde. Neben dem dreimonatigen Fahrverbot erwarten den Raser ein empfindliches Bußgeld in Höhe von 600 Euro sowie zwei Punkte in der Verkehrssünderkartei.

Großteil verhält sich regelkonform

„Genau um solche Raser zu stellen, führen wir die Kontrollen durch. Das wir dabei immer mal wieder Motorradfahrer mit solch hohen Geschwindigkeiten erwischen zeigt, wie notwendig und richtig die Kontrollen sind“, sagte der Polizeisprecher, der allerdings auch ausdrücklich darauf hinwies, dass sich der weitaus größere Teil der Motorradfahrer regelkonform verhalte. „Aber leider gibt es jedes Mal einige wenige, die negativ herausstechen.“

941 Motorradfahrer kontrolliert

Insgesamt kontrollierten die Beamten am Sonntag 941 Motorradfahrer. Davon waren 109 zu schnell unterwegs. Zehn hiervon werden in Kürze ihren Führerschein abgeben müssen. Zudem stellten die Beamten 26 sonstige Verstöße fest, darunter zum Beispiel Reifen mit mangelhafter Profiltiefe.

Zwei Kontrollstellen in Kierspe

Außer zwischen Bollwerk und der Straße In der Grüne hatten die Beamten in der Ortslage Bollwerk selbst eine weitere Kontrollstelle an der Bundesstraße 54 eingerichtet. Bei erlaubten 50 Kilometern pro Stunde wurde dort der schnellste Motorradfahrer mit 95 geblitzt.

Mit 134 Stundenkilometern durch Ostendorf

Noch deutlich schneller unterwegs war ein Zweiradfahrer auf der Bundesstraße 229 in Lüdenscheid-Ostendorf. Bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 60 Kilometern pro Stunde zeigte das Messgerät der Beamten 134 an. Ebenfalls kontrolliert wurde an der Bundesstraße 515 in Balve-Hönnetal in einer Tempo-30-Zone. Der schnellste Temposünder ging den Polizisten hier mit 68 Kilometern pro Stunde ins Kontrollnetz.

Kontrollen sollen fortgesetzt werden

„Besonders an sonnigen Wochenenden sind Motorradfahrer vermehrt im Kreis unterwegs. Bei den Kontrollen stellt die Polizei immer wieder fest, dass sich einige der Motorräder nicht in verkehrssicherem Zustand befinden. Gerade auf dem Land gehen Unfällen zudem meist Geschwindigkeitsverstöße voraus. Deshalb wird die Polizei die Kontrollen – auch in enger Kooperation mit den umliegenden Behörden des Sauer- und Siegerlandes – fortführen“, kündigt die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis in einer Pressemitteilung an.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare