1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Kierspe

Zeugen entdecken Rauch auf Toilette - Tür steht auf „besetzt“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Markus Klümper

Kommentare

Im WC-Häuschen am Kiersper Bahnhof hat es gebrannt. Feuerwehr und Polizei waren im Einsatz.
Im WC-Häuschen am Kiersper Bahnhof hat es gebrannt. Feuerwehr und Polizei waren im Einsatz. © Markus Klümper

Das Toilettenhäuschen am Busbahnhof in Kierspe stand auf besetzt. Aus dem Inneren drang Rauch. Die Feuerwehr handelte schnell.

Unbekannte haben am Mittwochabend Feuer in der öffentlichen Toilette am ZOB gelegt. Zeugen bemerkten nach Angaben der Polizei gegen 18.40 Uhr eine leichte Rauchentwicklung aus der Lüftungsanlage und informierten Polizei bzw. Feuerwehr. Als die Einsatzkräfte eintrafen, waren die Türen verschlossen und die Anzeige stand auf „besetzt“. Die Feuerwehr öffnete die mit einem Münzautomat gesteuerte Tür mit einem Notschlüssel. Es war allerdings niemand dort.

Auf dem Toilettensitz lag eine brennende Zeitung. Da das Gebäude aus gutem Grund möglichst robust und vandalismusgeschützt aufgebaut ist, sah es zunächst nicht nach einem Sachschaden aus.  Dennoch wurden Sitz, WC-Papierspender und Abfalleimer beschädigt. Um auszuschließen, dass das Feuer auf den Technikraum im hinteren Bereich übergegriffen hat, öffnete die Feuerwehr gewaltsam die Innentür. Dort hatten sich jedoch lediglich Aschereste abgelegt. Im Einsatz war der Löschzug Stadtmitte mit 14 Einsatzkräften.

Auch interessant

Kommentare