BMW und VW schwer beschädigt

Auf der B237 in Kierspe: Schwerer Unfall beim Abbiegen - drei Personen verletzt

Auf der B237 in Kierspe sind ein BMW und ein VW Caddy schwer zusammengestoßen. Beide Fahrer sowie eine Beifahrerin wurden schwer verletzt. An der Einsatzstelle waren viele Rettungskräfte.
+
Auf der B237 in Kierspe sind ein BMW und ein VW Caddy schwer zusammengestoßen. Beide Fahrer sowie eine Beifahrerin wurden schwer verletzt. An der Einsatzstelle waren viele Rettungskräfte.

[Update, 21.35 Uhr] Bei einem Verkehrsunfall sind am Mittwochnachmittag in Kierspe drei Personen zu Schaden gekommen. Am Abend teilte die Polizei nun mit, dass alle Beteiligten schwer verletzt worden sind.

Kierspe - Zum Unfallhergang gibt es bereits erste Erkenntnisse. Ein Autofahrer war mit seinem BMW auf der Bundesstraße 237 in Fahrtrichtung Rönsahl unterwegs - und wollte nach links in die Wilbringhausener Straße abbiegen. Zunächst hielt der 54-Jährige aus Marienheide an, um einem entgegenkommenden Lkw die Vorfahrt zu gewähren. Den nachfolgenden VW Caddy übersah er jedoch. Es kam zur Kollision.

Der VW, an dessen Steuer ein 56 Jahre alter Mann aus Kierspe saß, traf den BMW mit der Front in dessen Seite. In beiden Fahrzeugen öffneten sich mehrere Airbags. Beide Fahrer mussten vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht werden, ebenso die Beifahrerin im VW. Alle drei Beteiligten sind bei dem Zusammenstoß schwer verletzt worden.

Großer Einsatz auf der B237 in Kierspe nachdem dort am Mittwochnachmittag zwei Autos zusammengestoßen waren.

Unfall in Kierspe auf der B237 - zahlreiche Rettungskräfte im Einsatz

Zahlreiche Kräfte waren mit diversen Fahrzeugen an der Einsatzstelle. Aus dem Obergischen Kreis kamen zwei Rettungswagen, außerdem ein Notarzt sowie ein Krankentransportwagen des Märkischen Kreises.

Die Feuerwehr Kierspe war mit 22 Kräften vor Ort. Die Einsatzgruppe 2 des neuen Innenstadt-Löschzuges war ausgerückt, um die Unfallstelle auch hinsichtlich des Brandschutzes abzusichern, die Batterien der beiden Unfallfahrzeuge abzuklemmen sowie auslaufende Betriebsmittel unschädlich zu machen.

Stau auf der B237 in Kierspe nach schwerem Unfall

Die Polizei konnte den Verkehr zeitweise einspurig vorbeifahren lassen. Erst bei Eintreffen der beiden Abschleppfahrzeuge musste die Bundesstraße voll gesperrt werden. Es bildeten sich ein Rückstau. Doch der hielt nicht lange, denn bereits nach einer Stunde, um 17.16 Uhr, war der Einsatz beendet und der Verkehr konnte wieder fließen.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 25.000 Euro. Der BMW Touring dürfte einen Totalschaden erlitten haben, der VW möglicherweise auch. Obendrein wurden durch den zurückgeschobenen BMW eine Schilder erheblich beschädigt.

In Halver ist eine junge Frau mit ihrem Auto in den Gegenverkehr geraten und mit einem Lkw kollidiert. Sie hatte noch mal Glück im Unglück.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare