Bundesstraße 237 komplett gesperrt

Auto rammt Gülle-Transporter - Vater und Tochter im Pkw und Trecker-Fahrer verletzt

Auto kracht in Gülle-Transporter: B237 bei Kierspe voll gesperrt.
+
Auto kracht in Gülle-Transporter: B237 bei Kierspe voll gesperrt.

Die B237 ist komplett gesperrt worden: Ein Auto ist in einen mit Gülle gefüllten Transporter gefahren. Drei Personen wurden verletzt. 15.000 Liter Gülle liefen aus.

Kierspe - 15.000 Liter Gülle: So viel von dem Dünger soll nach ersten Schätzungen der Feuerwehr auf der Bundesstraße 237 zwischen Kierspe und Rönsahl ausgelaufen sein. Durch einen schweren Unfall schlug ein mit Gülle gefüllter Anhänger Leck. Ein Autofahrer war hoher Geschwindigkeit in den Gülle-Transporter, der von einem Trecker gezogen wurde, gefahren. Laut Polizei wurden drei Personen verletzt.

Gegen 20 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zu dem Unfall auf der B237 gerufen worden. Die Bundesstraße musste für Stunden komplett gesperrt werden. Laut einer Sprecherin der Polizei des Märkischen Kreises fuhr der Trecker mit Gülle-Anhänger aus Rönsahl auf der B237 bergauf. Er habe eine Geschwindigkeit von etwa 20 Kilometern pro Stunde gehabt. Ihm folgte der Pkw mit deutlich höherer Geschwindigkeit. Die Polizei schätzt das Tempo auf circa 80.

Heftiger Unfall auf der B237 - Auto kracht in Gülle-Transporter

Auto kracht in Gülle-Transporter: B237 bei Kierspe voll gesperrt.
Auto kracht in Gülle-Transporter: B237 bei Kierspe voll gesperrt.
Auto kracht in Gülle-Transporter: B237 bei Kierspe voll gesperrt.
Auto kracht in Gülle-Transporter: B237 bei Kierspe voll gesperrt.
Heftiger Unfall auf der B237 - Auto kracht in Gülle-Transporter

Das Auto fuhr auf den Anhänger auf. Dieser wrde durch den Zusamenstoß undicht und verlor seine Ladung auf der Bundesstraße.

Auto rammt Gülle-Transporter - Bundesstraße 237 komplett gesperrt

Die Gülle verteilte sich über mehrere hundert Meter auf der Fahrbahn und sickerte an den Seitenstreifen in das Erdreich.

Die Feuerwehr war mit etwa 30 Einsatzkräften der Löschzüge 1 und 2 vor Ort, auch Polizei und Unterere Wasserschutzbehörde waren im Einsatz. Der Dünger musste von einer Reinigungsfirma entfernt werden.

Laut den Angaben einer Sprecherin der Polizei wurden bei dem Unfall drei Menschen verletzt. Vater und Tochter, die im Auto saßen, das auf den Trecker auffuhr, erlitten Verletzungen ebenso wie der Fahrer des Gülle-Transporters.

Auto fährt auf der B237 gegen Gülle-Transporter.

Nähere Angaben zum Alter der Personen und der Schwere der Verletzungen konnte die Polizei bis zum Redaktionsschluss nicht machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare