Wegen defekter Heizdecke

Brand im Obergeschoss am Butterberg

+
Nur mit Atemschutzgeräten konnten sich die Feuerwehrleute ins Haus wagen. ▪

KIERSPE ▪ Nach der Begutachtung der Hausbewohner durch den Notarzt gab es für die Rettungswagenbesatzung, das Kiersper DRK und die Helfer vor Ort Entwarnung.

Bei einem Brand im Dachgeschoss eines Wohnhauses am Butterberg, der nach ersten Einschätzungen am Donnerstag gegen 14.30 Uhr durch eine defekte Heizdecke verursacht wurde, verrauchte das Dachgeschoss komplett. Nachdem die Feuerwehr eine brennende Matratze entfernt hatte und die verrauchte Luft abgesaugt hatte, konnten die ersten Feuerwehrleute wieder in ihre Gerätehäuser zurückfahren.

Insgesamt waren rund 40 Helfer mit fünf Fahrzeugen auf den Löschzügen 1 und 2 ausgerückt. ▪ Johannes Becker

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare