Kein Winterdienst

Sturzgefahr auf der Treppenanlage: Gespräche laufen

+
Der oder die Besitzer dieses Fußwegs mit Treppenanlage obliegen der Streu- und Räumpflicht, die bislang die Stadt übernommen hatte.

Kierspe - Die Nutzung des Fußwegs zwischen der Sackgasse Kuhlen und der Kölner Straße ist bei den derzeitigen Witterungsverhältnissen nicht ungefährlich, da man Gefahr läuft, auf dem nicht geräumten Weg zu stürzen und sich zu verletzen.

Grund genug für eine Anfrage im Ausschuss für Umwelt und Bauen, wer Besitzer der Flächen, auf dem der Fußweg mit der Treppenanlage zwischen der Kölner Straße und Kuhlen verläuft, ist. 

Der Weg befindet sich nicht im Besitz der Stadt, gleichwohl wurde er bislang von ihr betrieben, also auch Schnee geräumt. Derzeit würden aber diesbezüglich Gespräche mit den Grundeigentümern laufen, hieß es im Ausschuss für Umwelt und Bauen. Bevor mildes Wetter Schnee und Eis nicht zum Tauen gebracht hat, birgt eine Nutzung derzeit durchaus besagte Gefahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare