Kierspe wächst um fast 30 Hektar

+

Kierspe - Die Gesamtfläche der Stadt Kierspe hat sich in den vergangenen zehn Jahren um 292 000 Quadratmeter und damit fast 30 Hektar vergrößert. Dies entspricht der Größe von etwa 45 Fußballfeldern.

Diese Zahl veröffentlichte jetzt „Information und Technik Nordrhein-Westfalen“, das statistische Landesamt, im Rahmen der NRW-weiten Katasterflächen-Erhebung. Betrug die Gesamtfläche am 1. Januar 2005 nur 71 622 000 Quadratmeter oder rund 7200 Hektar, waren es am 1. Januar 2015 immerhin 71 914 000 Quadratmeter.

Veränderte Erhebungsmethodik

Dass sich die kommunale Gesamtfläche um 0,4 Prozent vergrößert hat, liegt vor allem an einer veränderten Erhebungsmethodik, wie die Pressestelle von „Information und Technik Nordrhein-Westfalen“ auf Anfrage unserer Zeitung mitteilte. Seit 2005 werde diese nämlich umgestellt. „Statt mit dem automatischen Liegenschaftsbuch wird in den Katasterämtern jetzt mit dem Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystem, dem so genannten ALKIS gearbeitet, das eine wesentlich genauere Erfassung der Flächen ermöglicht“, erklärte eine Sprecherin.

Mehr Erholungsflächen

So schrumpften einige Kommunen des Märkischen Kreises wie Halver oder Iserlohn auf dem Papier, Kierspe dagegen bekam knapp 30 Hektar an Fläche dazu. Real vergrößert haben sich in der Volmestadt seit 2005 die Erholungsflächen. Hier findet sich im neuen Flächenkataster ein sattes Plus von knapp 13 Prozent auf jetzt 260 000 Quadratmeter.

Stadtgebiet fast zu 50 Prozent bewaldet

Einen noch stärkeren Zuwachs gab es mit fast 15 Prozent auf jetzt 45 000 Quadratmeter einzig bei der Betriebsfläche. Als diese bezeichnen die Statistiker die Gewerbeflächen ohne Gebäude, wie beispielsweise Lagerplätze oder Halden. Nur minimal vergrößert hat sich dagegen in den vergangenen zehn Jahren mit einem Plus von 1,5 Prozent die Waldfläche in Kierspe (jetzt 34 405 000 Quadratmeter). Damit sind 47,8 Prozent des Stadtgebiets bewaldet.

Weniger Wasserflächen

Das größte Minus mit 4,5 Prozent ist für Kierspe bei den Wasserflächen zu verzeichnen, die mit 975 000 Quadratmetern aktuell nur noch 1,4 Prozent der städtischen Gesamtfläche umfassen. Fast unverändert blieben mit einem Anstieg von 1,1 Prozent auf 2 312 000 Quadratmeter im neuen Kataster die Verkehrsflächen der Kommune.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare