Kanister sorgt für Feuerwehr-Einsatz in Kierspe

+

Kierspe - Weil ein Verkehrsteilnehmer am Freitagabend auf der L 528 zwischen dem Handweiser und der Ortslage „Vor der Brücke“ in einer scharfen Linkskurve einen Dieselkanister verlor, musste die Freiwillige Feuerwehr ausrücken.

Der Löschzug 2 wurde um 18.42 durch die Kreisleitstelle zur Beseitigung der Gefährdung der Straßensicherheit (Rutschgefahr) und Umwelt alarmiert. Durch ein Bindemittel wurde eine weitere Ausbreitung der straßenabwärts laufenden Flüssigkeit teilweise verhindert und der Kraftstoff abgebunden.

Spezialfahrzeug angefordert

Weil sich die Einsatzstelle innerhalb der Wasserschutzzone der Kerspetalsperre befand und zudem noch eine Restrutschgefahr bestand, wurde ein Spezialfahrzeug eines Unternehmens zur restlosen Beseitigung des Diesels angefordert. Nach zwei Stunden gab die Polizei die gereinigte Fahrbahn wieder frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare