1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Kierspe

Jugendzentren starten Umfrage zur Fußball-WM in Katar

Erstellt:

Von: Göran Isleib

Kommentare

WM-Fußball
Jugendzentren starten eine Umfrage zur Fussball-WM in Katar. (Symbolbild) © Christian Charisius/dpa

Kierspe – „Es gibt viele Gründe, die gegen eine WM in Katar sprechen“, sagt Streetworker Christian Schwanke. „Ob man sie nun verfolgt oder ignoriert, muss jeder selbst entscheiden. Denn es ist wohl die umstrittenste FIFA Fußball-Weltmeisterschaft.“ Die Probleme: Dubiose Umstände bei der Vergabe, tote Arbeiter beim Stadionbau und die weitreichende Missachtung der Menschenrechte im Gastgeberland Katar.

„Von Vorfreude ist nichts zu spüren. Kein Rudelgucken, keine Fanartikel in Geschäften. Dafür Aufrufe zum Boykott und immer neue Enthüllungen über die Zustände beim Thema Menschenrechte in Katar“, weiß der Streetworker. „Sonst war es üblich, in den Jugendzentren nicht nur die Spiele auf der Leinwand zu schauen, sondern auch thematische Aktionen in dieser Zeit durchzuführen“, so Schwanke. Dieses Mal sei jedoch alles anders.

„Wir wollen niemandem vorschreiben, ob er guckt oder nicht, oder wie mit dem Ereignis umgegangen wird, aber wir wollen anregen zum Denken und Diskutieren.“ Daher hätte sich das Team Streetwork der Stadt Kierspe und auch die beiden Jugendzentren dazu entschlossen, keine Spiele der WM zu zeigen oder sonstige begleitende Aktionen durchzuführen.

Stattdessen wird es im Jugendzentrum „relax“ an der Fritz-Linde-Straße und im Jugendzentrum „come together“ in Rönsahl Kicker-Turniere während des Zeitraums der WM geben.

„Natürlich kann und soll auch offen und kontrovers über das Thema gesprochen und diskutiert werden“, heißt es weiter. Außerdem gebe es auf der „LamaPoll“-Plattform der städtischen Jugendarbeit eine Umfrage zum Thema „Fußball-WM in Katar – anschauen oder boykottieren?“ Dort möchte das Team der städtischen Jugendarbeit wissen, wie mit der WM umgegangen wird. „Gucken, auch wenn’s wehtut, oder nicht?“ – Daher die Bitte, bei der Umfrage mitzumachen.  

Die Umfrage ist anonym und unter diesem Link abzurufen: survey.lamapoll.de/Fu-ball-WM-in-Katar---anschauen-oder-boykottieren-/

Auch interessant

Kommentare