Abisturm mit Musik und ganz viel Wasser

+
Abisturm 2017: 82 Abiturienten feiern ausgelassen das Ende ihrer Gesamtschulzeit.

Kierspe - Nein, an Unterricht war am Dienstagmorgen zumindest bis 10 Uhr nicht zu denken. Dafür machten die 82 Abiturienten mit Musik vom Anhänger eines Treckers und Trillerpfeifen zuviel Lärm. Außerdem war der Eingang neben dem Pädagogischen Zentrum (PZ) der Gesamtschule mit Luftballons und jeder Menge Papier sozusagen gesperrt.

Gleichwohl war Schulleiter Johannes Heintges mit dem Abisturm 2017 sehr zufrieden: „Sie haben sich an alle Abmachungen gehalten“, lobte er die Jugendlichen, die nun noch ein Mal in die Gesamtschule gekommen werden, um ihr Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife abzuholen. Vorkommnisse vor der Abschlussfeier des zehnten Jahrgangs hatten, wie berichtet, nicht nur den Schulleiter verärgert.

Doch am Dienstag gab es keine Probleme, waren ausschließlich die Freude darüber, es geschafft zu haben, und gute Laune angesagt. Mit Getränken ausgestattet und Wasserpistolen bewaffnet – so mancher jüngerer Schüler kam in den „Genuss einer nassen Abkühlung“ – wurde von den Jugendlichen der Schulabschluss ausgiebig gefeiert.

GSK-Abisturm 2017

Dies alles nach dem Motto „Zirkus Abigalli – Wenn ich du wäre, hätte ich Abi“ – so war es in goldener Schrift auf den schwarzen T-Shirts zu lesen. Und auf dem Rücken dieser Shirts waren die 82 Namen der GSK-Abgänger verewigt. Natürlich feierten die Gesamtschüler ihr Abitur nicht nur am PZ-Eingang, sondern zogen auch, von der Polizei und Lehrern eskortiert, die kurzfristig einmündende Straße sperrten, durch Kierspe.

Über Springer- und Glockenweg ging es zum Haunerbusch, wo die Pestalozzischule das Ziel war. Dort wurden die Abiturienten, für die das große Tor des Schulhofs geöffnet wurde, von den Grundschüler freudig begrüßt. Denn schließlich sangen die Gesamtschüler nicht nur „Abi, Abi, Abitur ...“, sondern hatten auch jede Menge Bonbons mitgebracht und warfen sie in die Menge der Grundschüler.

Danach ging es wieder zurück, wobei auch an der benachbarten Schanhollenschule ein Zwischenstopp mit Kamelle-Würfen eingelegt wurde. Anschließend dürfte für viele noch die private Abiturfeier auf der Tagesordnung gestanden haben – die letzte wird es nicht gewesen sein, denn die große Abiturfeier mit Sektempfang, Zeugnisausgabe und anschließendem Abiball steht am Freitag, 7. Juli, auf dem Programm und beginnt mit einem Gottesdienst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare