48 Jugendliche bereiten sich auf die Firmung vor

+
Angelina, Vanessa und Maria setzten sich in der Kirche mit dem Thema auseinander und malten dazu ein Bild.

Kierspe - „Ja sagen zu Gott. Sagen können: Ich bin Christ – und das ist gut so.“ So eingeladen zum ersten Vorbereitungstreffen zum Thema „Ich und Gott“, trafen sich am Samstag 48 Firmlinge im Alter von 14 bis 16 Jahren in der katholischen Kirche St. Josef in Kierspe.

Begleitet von dem zehnköpfigen Katechetenteam aus den Gemeinden Meinerzhagen, Valbert und Kierspe unter der Leitung von Pastor Gregor Myrda, fand zu Beginn der Veranstaltung in der Kirche ein gemeinsamer Gottesdienst statt. Mit dabei waren auch Jugendreferentinnen der Jugendkirche Lüdenscheid.

Das erste Treffen stand unter dem Motto „Christ sein“. Dabei waren die Jugendlichen aufgefordert, sich auf verschiedene Weise Gedanken darüber zu machen, wie sie Gott sehen, was er für sie ist oder was sie mit ihm verbindet. In kleinen Gruppen wurden Bilder gemalt, verschiedene Texte gelesen und darüber gesprochen.

Für ein schmackhaftes Mittagessen mit Nudeln, Soße und reichlich frischem Gemüse sorgten die Frauen der katholischen Kirche in Valbert.

Für den 3. März sind die Mädchen und Jungen zum zweiten Treffen, das von 10 bis 15 Uhr in der Kirche St. Josef stattfindet, eingeladen. Dann steht das Thema „Kirche und Sakrament“ auf dem Programm. Mit dem „Glaubensbekenntnis“ setzen sich die Jugendlichen dann beim dritten Treffen am 23. April, ebenfalls von 10 bis 15 Uhr in der Kirche St. Josef, auseinander.

Die Probe zur Firmung ist für den 3. Juni in der Kirche St. Josef geplant (Beginn: 18.30 Uhr). Der Firmgottesdienst mit Weihbischof Schepers findet am 4. Juni um 17 Uhr in dem katholischen Gotteshaus statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare