Jazz vom Feinsten in der Brennerei

Auf das Konzert der bekannten Gypsy Kings können sich alle heimischen Musikfans schon jetzt freuen.

RÖNSAHL ▪ Die Kornbrennerei in Rönsahl hat eine ganz eigene Atmosphäre.

Und dort wird bald ein Konzert mit Jazz der besonderen Art stattfinden: Gypsy Jazz, wie ihn der legendäre Gitarrist Django Reinhardt kreierte und zusammen mit den berühmtesten Jazzmusikern seiner Zeit gespielt hat. Passend zum Jahr des 100. Geburtstags von Django Reinhardt kommen die „16 Gypsy Strings“ aus Stuttgart am Samstag, 16. Oktober, um 19.30 Uhr nach Rönsahl.

Familiär tief verwurzelt in der Tradition und somit der Musik der Sinti, spielen der Vater Joschi Graf, sein 16-jähriger Sohn Gismo (Gitarre) zusammen mit dem Bassisten Jan Jankeje diesen mitreißenden Jazz. Als „special Guest“ wird das Trio noch den Geiger Wedeli Köhler mitbringen.

Mit sechs Jahren spielte Gismo Graf die ersten Akkorde auf der Gitarre seines Vaters, der ebenfalls als kleiner Junge mit dem Gitarrenspiel begann. Sobald der erste Akkord erklingt und Gismo mit atemberaubender Fingerakrobatik und dennoch scheinbarer Leichtigkeit seine anspruchsvollen Soli zum Besten gibt, merkt man schnell, dass ein großer Jazzmusiker am Werk ist.

Der Bassist Jan Jankeje ist ein Musiker von Weltformat, der sogar schon in der Carnegie Hall in New York aufgetreten ist. Er spielte unter anderem zusammen mit Stephan Grappelli, dem legendären Jazzgeiger und musikalischen Mitstreiter Django Reinhardts und mit Eugen Cicero. Vater Joschi Graf ist das tragende Fundament der Band. Er spielt die Rhythmusgitarre und singt.

Mit Wedeli Köhler kommt ein absoluter Spitzenmusiker der Sintimusik nach Rönsahl, der seit seinem zehnten Lebensjahr auf der Bühne steht. Er gilt seit langem als einer der bedeutendsten europäischen Swinggeiger. Musikerkollegen nennen ihn anerkennend „den Meister“. Obwohl fest verankert in der Musiktradition der deutschen Sinti, nimmt Wedeli Köhler gerne neue Strömungen auf. Seine Musik speist sich vornehmlich aus drei Quellen: Dem Swingjazz „reinhardtscher Prägung“, dem französischen Swing Valse und der osteuropäischen Zigeunerfolklore.

Als besonderen Leckerbissen für die Musiker der Region hat KuK mit den 16 Gypsy Strings vereinbart, dass die Band anschließend mit allen die Lust haben in einer Jamsession zusammen musizieren wird. Für Musiker mit Instrument gibt es an der Abendkasse den ermäßigten Eintritt. Karten gibt es im Vorverkauf für 8 Euro, ermäßigt 5 Euro, in Meinerzhagen in der Buchhandlung Schmitz, Zur alten Post 6, im Atelier Albrecht, Derschlager Straße 8, in Valbert im Reisebüro Lück, Ihnestraße 35, und in Kierspe in der Buchhandlung Timpe, Friedrich-Ebert-Straße 363. An der Abendkasse kostet der Eintritt 10 Euro, ermäßigt 6 Euro.

KuK arbeitet mit dieser Veranstaltung zum ersten Mal mit dem Team der alten Kornbrennerei in Rönsahl zusammen. Die spezielle Atmosphäre des Ortes wird diese besondere Musik zu einem echten Erlebnis machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare