Zahlreiche Aktivitäten geplant

ASV Kierspe bleibt unter bewährter Führung

+
Bis auf die bisherige 2. Schatzmeisterin Ellen Wittkop (links) im Wesentlichen unverändert blieb das Vorstandsteam des ASV mit (von links) Jupp Ruthmann (Finanzchef), Klaus Habersang (2. Vorsitzender), Peter Schrade (1.Vorsitzender) Olaf Hohage (1. Geschäftsführer), Dagmar Stork (Schriftführerin) und Norbert Wieler (Jugendleiter).

Kierspe – Weiterhin im sicheren Fahrwasser und dementsprechend auf Erfolgskurs unterwegs ist der Allgemeine Schützenverein Kierspe 1924 (ASV).

Das jedenfalls war das Fazit, das die rund 40 anwesenden Vereinsmitglieder anlässlich der im Schießzentrum am Waldheim stattgefundenen Jahreshauptversammlung ziehen konnten. Ein besonderer Willkommensgruß galt dabei den aktuellen Würdenträgern, nämlich Königin Ilka und Prinz Paul sowie den Honoratioren des Vereins.

Unspektakulär, wenngleich auch arbeits- und gleichermaßen erfolgreich verlaufen, so sagte das der vom 2. Vorsitzenden Klaus Habersang gegebene Jahresbericht aus, war das vergangene Schützenjahr verlaufen. Das Vereinsjahr, Höhepunkt dabei war natürlich das noch in guter Erinnerung verbliebene eigene Schützenfest, beinhaltete zahlreiche Aktivitäten. 

Erfolgreiches Planen und entsprechendes Wirtschaften

Diverse Kommando- und Vorstandssitzungen dienten der Organisation des beliebten Osterschießens, des gelungenen Frühlingsfestes, natürlich des Prinzen- und Königsschießens und des Schützenballs. 

Man pflegte die Kameradschaft untereinander beim Besuch verschiedener Schützenfeste in der Nachbarschaft, auch bei einer zünftigen Ausflugsfahrt des Reservezugs nach Halle, freute sich übe gute Beteiligung beim alljährlichen Pokal- wie beim Adventsschießen und verschönerte die Anlage rund ums eigene Schießheim durch verschiedene Renovierungsarbeiten.

Erfolgreiches Planen und entsprechendes Wirtschaften war abermals der Schlüssel zum finanziellen Erfolg, wie Finanzchef Franz-Josef (Jupp) Ruthmann darlegen konnte. Auch das aufwendige Schützenfest konnte verlustfrei abgewickelt werden, sodass dem Vorstand insgesamt einstimmig Entlastung erteilt werden und die anstehenden Wahlen problemlos über die Bühne gehen konnten.

In ihren Ämtern bestätigt

Bei jeweils einer Enthaltung in ihren Ämtern bestätigt wurden der 1. Vorsitzende Peter Schrade, Geschäftsführer Olaf Hohage und Schatzmeister Jupp Ruthmann. Auch der bereits zuvor gewählte Jugendleiter Norbert Wieler und sein Team wurden durch die Versammlung bestätigt, und auf die ausscheidende bisherige 2. Kassiererin Elke Wittkop folgte Mark Glashörster. Ralf Erlhöfer bekleidet das Amt des 1. Kommando-Adjutanten, stellvertretender Kommandochef ist Willi Stork, 2. Adjutant Marc Selbach, und die Leitung der Schießgruppe liegt weiterhin in den Händen von Ralf Ackermann.

Letztgenannter hatte zuvor in einem ausführlichen Statement über die vielfältigen Aktivitäten der Schießgruppe des ASV berichtet und dabei auch die Erfolge der ASV-Schützen bei den jüngsten Kreismeisterschaften nicht vergessen. Hier konnten sich Helmut Schmutzler mit einem zweiten Platz in der Disziplin Luftpistole Senioren und Platz 1 beim KK-Gewehr, 100-m-Auflage, sowie Otto Schwarz (Platz zwei in dieser Disziplin) besonders hervortun. Beide erzielten zudem gute Plätze bei den Bezirksmeisterschaften.

Die Termine

Die wichtigsten Termine sind die Vereinsmeisterschaften (5. Mai), Vatertagswanderung (30. Mai), Teilnahme am Schützenfest Valbert (19. bis 21. Juli), KSV-Schützenfest (23. bis 25. August), Pokal- und Adventsschießens (10. November und 14. Dezember).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare