Mitglieder wiedergewählt

Dorfgemeinschaft Bollwerk: Kontinuität im Vertrauensrat

+
Der Vertrauensrat der Dorfgemeinschaft Bollwerk nach den Wahlen.

Bollwerk – Kontinuität ist auch weiterhin bei der Dorfgemeinschaft Bollwerk angesagt, die sich am Dienstagabend zu ihrer Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus traf.

Fünf Mitglieder des Vertrauensrats standen turnusmäßig diesmal zur Wahl: Heiko Becker, Regina Hornig, Frank Kaufmann, Klaus Kotthaus und Olaf Stelse kandidierten allesamt erneut und wurden auch jeweils von der Versammlung wiedergewählt. 

Somit bilden sie nun weiterhin gemeinsam mit Evelin Ehlig, Christiane von der Linde, Waltraud Schröder, Heiner Thielemann und Heike Wermeckes den insgesamt zehnköpfigen Vertrauensrat. Zudem wurde turnusgemäß mit Rosi Markert eine neue Kassenprüferin gewählt. Sie löst Elke Gutke ab und übt nun diese Funktion gemeinsam mit Iris Bräuer aus. 

Rückblick auf vergangene Aktivitäten

Zuvor hatte Olaf Stelse, der die Versammlung leitete, auf die Aktivitäten der Dorfgemeinschaft im vergangenen Jahr zurückgeblickt. Dazu zählten unter anderem die Dienstagstreffen sowie die Mai-, Senioren- und Osterfeier. Auch auf die Anfang 2018 vorgenommenen Arbeiten am Dorfgemeinschaftshaus – Deckenerneuerung, Anpassen der Stromkabel, Erneuerung der Isolierung – wies Olaf Stelse hin. 

Termine für 2019 stehen fest

Anschließend gab er auch einen Ausblick auf das Jahr 2019. Arbeiten am Haus sind in diesem Jahr nicht vonnöten. Gemeinsam stimmte die Dorfgemeinschaft die Termine für 2019 ab. 

Hierzu zählen die Osterfeier am 20. April, das Maifest am 1. Mai, die Besprechung zum Maifest am 26. März und die Seniorenfeier am 1. Dezember. Zudem werden die Bollwerker wieder gemeinsam mit dem TV Berkenbaum und der Musikgemeinschaft am 26. Mai am Autofreien Volmetal, das erstmals seit 2017 wieder stattfindet, teilnehmen. Darüber hinaus teilte Olaf Stelse mit, dass das Dorfgemeinschaftshaus bei der Europawahl am 26. Mai als Wahllokal genutzt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare