Polizei ermittelt

"Jagd" im fremden Revier: Pächter erlebt Überraschung

+
Symbolbild

Rönsahl - Eine böse Überraschung erlebte der Jagdpächter des Gebiets Wernscheid in Rönsahl, als er in sein Revier zurückkam.

Im Zeitraum 25. bis 28. August suchten Unbekannte zwei Hochsitze heim. Die Täter warfen nach Polizeiangaben mit einem Stein je ein Fenster der Hochsitze ein, nahmen aus einem ein mobiles Heizelement und ließen es beschädigt am Waldboden zurück. 

Außerdem entwendeten sie mehrere Wildkameras, die um die Hochsitze herum angebracht waren. Es entstanden mehrere Hundert Euro Schaden. 

Hinweise zur Tat nimmt die Wache Meinerzhagen unter Tel. 0 23 54/9 19 90 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare