„International Brass“ zu Gast in Rönsahl

Die Formation „International Brass“ ist am Samstag, 25. April, im Rahmen der Rönsahler Kirchenkonzerte zu Gast in der Servatiuskirche.

Kierspe - Am Samstag, 25. April, findet ab 19 Uhr eine weitere Veranstaltung der Reihe der Rönsahler Kirchenkonzerte in der Servatiuskirche Rönsahl statt. An diesem Abend ist die Gruppe „International Brass“ zu Gast.

Bei dieser Formation handelt es sich um fünf Musiker aus vier Nationen. Ihre gemeinsame Sprache ist die Musik, wobei die kulturellen Unterschiede den speziellen Reiz ausmachen.

Willy Huppertz (Niederlande), Waldemar Jankus (Litauen), Wilhelm Junker (Deutschland), Thomas Lindt (Deutschland) und Bernhard Petz (Österreich) bringen ein reichhaltiges musikalisches Spektrum auf die Bühne. Von Barock bis Rock, von Orgel-Romantik bis Bigband-Jazz, von Mozart bis Mancini: keine Epoche, keine Stilrichtung wird ausgeschlossen, Hauptsache, die musikalische Qualität stimmt. Das umfangreiche Repertoire ermöglicht unterschiedlichste Programme vom Kirchenkonzert bis zur Open-Air-Veranstaltung mit komödiantischen Einlagen.

Dabei sind die Kompositionen in den seltensten Fällen für Blechbläserquintett geschrieben. Deshalb schaffen die fünf Musiker eigene Interpretationen, die den Geist des Originals atmen soll und dennoch eigenständige Kunstwerke sind.

Die Freude am gemeinsamen Musizieren wirke ansteckend auf die Zuhörer, verspricht der Veranstalter. Der Erfolg der Auftritte in Deutschland und den Niederlanden sowie bei renommierten Festivals in Litauen und dem Oman zeugten davon. „Die begeisterten Reaktionen des Publikums haben die Musiker in ihrer Entschlossenheit bestärkt, den eingeschlagenen musikalischen Weg weiter zu beschreiten“, heißt es.

Einlass zur Veranstaltung ist bereits um 18.30 Uhr. Die Karten kosten an der Abendkasse 12 Euro, ermäßigt gibt es die Tickets für 5 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare