Volleyball ist der Renner

+
Mit vollem Körpereinsatz kämpften die Spieler um den Sieg. ▪

KIERSPE ▪ Um Punkt 0 Uhr wurde in der Nacht zum Samstag das Volleyball-Endspiel beim „Night Move“ der Jugendzentren Kierspe und Rönsahl in der Vierfelderhalle am Felderhof angepfiffen, das die Mannschaft „Die Überflieger“ mit ihrem Kapitän Albert Koop nach spannenden Minuten für sich entscheiden konnte.

Den zweiten Platz unter den teilnehmenden Mannschaften von Jugendlichen im Alter zwischen 16 und 24 Jahren belegte das „Team Palette“. Den dritten Platz holten sich die „Zerschmetterlinge“, die sich gegen das „Team 7“ durchsetzen konnten.

Bei den nur zwei Mannschaften von Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 15 Jahren gewannen „Die Motivierten“ gegen die „Jumper“.

„Im Laufe der Jahre hat sich gezeigt, dass die Sportarten Volleyball, Fußball und Basketball bei den Jugendlichen besonders beliebt sind“, resümiert Christian Schwanke vom Kiersper Jugendzentrum. „Diesmal hat sich die Zahl der teilnehmenden Teams im Vergleich zum Vorjahr sogar verdoppelt. Einigen Nachzüglern, die den Anmeldeschluss am Mittwoch versäumt hatten, mussten wir deshalb absagen“.

Zahlreiche Helfer aus den Reihen der Stadtverwaltung und der beiden Jugendzentren sorgten ab 18 Uhr für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Die Bewirtung der Sportler und der Zuschauer hatte der zwölfte Jahrgang der Kiersper Gesamtschule übernommen, der Getränke und einen herzhaften und süßen Imbiss bereithielt. Das Ersthelferteam der Schule war ebenfalls für eventuelle Notfälle vor Ort.

Die Stimmung auf den Spielfeld und in den gut besetzten Zuschauerreihen war bestens. Musik sorgte neben den spannenden Spielen mit zum Teil sehr langen Ballwechseln für Unterhaltung. Nach der Vorrunde lichteten sich zwar die Publikumsreihen, aber viele Zuschauer blieben auch, um den Ausgang der Partie nicht zu versäumen. Nach der großen Resonanz auf diese Veranstaltung, soll es im nächsten Jahr im Rahmen von „Night Move“ eine Wiederholung geben. Nächster Termin ist aber erst einmal im Juni auf dem Kunstrasenplatz in Rönsahl. Dann sind passionierte Kicker zum Fußball eingeladen.

▪ luka

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare