Komplettsperrung

Hubschrauber landet auf Kreuzung

Der Patient wurde im Rettungswagen zur Kreuzung Wildenkuhlen gebracht.

KIERSPE - Wegen eines medizinischen Notfalls wurde aus der Praxis von Christiane Freimuth am Montag für einen ansonsten nicht transportfähigen Patienten ein Hubschraubertransport veranlasst.

Der ADAC-Rettungshubschrauber Christoph 25 kam aus Siegen angeflogen und landete um kurz nach zehn mitten auf der Kreuzung Wildenkuhlen, die dafür für den Verkehr rund eine Dreiviertelstunde lang komplett gesperrt wurde. Die Sperrung nahmen gemeinsam Polizei und Feuerwehr vor, die jeweils mit mehreren Einsatzfahrzeugen vor Ort waren.

Im Rettungswagen wurde der Patient zunächst von der Medizinerin an der Kölner Straße bis zur Kreuzung gebracht, dann für den Hubschrauberflug stabilisiert und vorbereitet und anschließend in das Fluggerät gebracht. Ziel war ein aufnahmebereites Klinikum.

Der Löschzug 1 aus dem Gerätehaus Wehestraße war am Morgen mit zwölf Helfern vor Ort. - rh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare