Höher, heller, lauter – Batterien statt Raketen

Jutta Schröder und Kornelia Heller wissen, was die Kunden im Rewemarkt für Silvester am liebsten kaufen. Die Klassiker wie China-Böller und Bleigießen sind ebenso beliebt, wie ausgefallene Raketen. - Fotos: L. Weiland

KIERSPE - Schluss mit der Besinnlichkeit - jetzt wird geknallt, geschossen und gesprengt. Damit heute Nacht das neue Jahr gebührend begrüßt werden kann, stehen seit Samstag zahllose Raketen, Feuerwerkskörper und sonstige Leuchtmittel in den Regalen der Kiersper Geschäfte.

Von Laila Weiland

Namen wie „Dragon Cave“, „Turbo Tube“, „Max. Power Explosion“ oder „Night Attack“ sollen die knallfreudigen Kunden locken. Mit Erfolg. Der Zahl der gekauften Feuerwerkskörpern nimmt von Jahr zu Jahr zu. Wo früher nur ein paar Raketen in den Himmel stiegen und Zissemänner den Boden unsicher machten, stehen heute komplette Batterien, die Salven von glitzernden Raketen abschießen und den Himmel mit bunten Explosionen erfüllen.

Und diesen Spaß lassen sich die Kunden einiges kosten: „In diesem Jahr hatten wir eine Verbundbatterie für 100 Euro im Sortiment - die war als erstes ausverkauft“, sagt Detlef Pilske der als Marktleiter des Hagebaumarkts auch für den Verkauf der Feuerwerkskörper zuständig ist. Knapp zwei Minuten dauert der Spaß, in den 138 Raketen mit verschiedenen Effekten, Farben und Tönen in den Himmel steigen. „Manchen kaufen einen ganzen Einkaufswagen voller Raketen und Feuerwerkskörpern“, weiß Pilske.

Zu Engpässen komme es im Hagebau aber nie. Während 70 Kilogramm im Verkaufsraum stehen, warten weitere 100 im Lager auf die Kunden. Was im Vorjahr viel gekauft wurde, wird für dieses Jahr gleich in größeren Mengen bestellt. Raketen und Böller dürfen nur an 18-Jährige verkauft werden. „Es gibt zwei Klassen für die Feuerwerke“, erklärt Detlef Pilske. „Alles in Klasse 1 darf ab 12 Jahren gekauft werden, Klasse 2 ist nur für Erwachsene - an den Kassen werden auch die Ausweise kontrolliert. Auf den Packungen steht außerdem die Grammzahl an Pulver, das in den Feuerwerkskörpern enthalten ist.“

Auch im Rewe-Markt stapeln sich die Raketen. Hier entscheiden sich die meisten Kunden erst am letzten Tag, sich mit Feuerwerkskörpern einzudecken. „China-Böller sind nach wie vor beliebt“, weiß Kornelia Heller. „Aber auch diese Batterien sind immer mehr beliebt.“ Besonders die Effekte sind den Kunden wichtig. Eine Rakete sollte mehr können, als nur ein wenig knallen und glitzern. „Nightmare“ verspricht zum Beispiel eine Fontänenkombination, die ein Gruselgesicht in den Himmel malt. Aber auch Klassiker wie Bleigießen sind an Silvester weiterhin beliebt. „Kurz vor Ladenschluss als Mitbringsel nehmen sich viele ein Paket mit“, weiß Heller.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare