Raukfest: Heimspiel für drei Kiersper

+
Bei Sonnenschein machen Swing und Jazz beim Raukfest am Vatertag – hier mit der Kiersper Formation High Vol(u)me – noch mehr Spaß.

Kierspe - Das Raukfest am Himmelfahrtstag wird in diesem Jahr ein echtes Heimspiel. Denn gleich drei Kiersper Bands sorgen am Donnerstag, 25. Mai, für handgemachte Musik. Mit von der Partie sind an diesem Tag die Kiersper Bigbands „Swingsound“ und „High Vol(u)me“ sowie die Coverband Druckluftraum.

Swingsound und High Vol(u)me sind längst alte Bekannte beim traditionellen Kiersper Jazzfrühschoppen. Die Orchester der Musikgemeinschaft, beide unter Leitung von Dirk Pawelka, werden nach Angaben des Veranstalters bei diesem Ereignis von klassischen Swing-Nummern über druckvollen Rock bis zu fetzig fröhlichen Popsongs alles liefern, was gute Laune macht. Das Raukfest wird von der Musikgemeinschaft, dem Lions-Club Meinerzhagen-Kierspe und der Gaststätte „Zum Rauk“ veranstaltet.

Druckluftraum ist eine noch junge Rock- und Popband aus der Volmestadt. Gegründet wurde die Gruppe im vergangenen Jahr – sie entstand aus den Bands „Foursome“ und „Mokujin“. Die sechs Gruppenmitglieder haben sich vor allem der Musik aus den 1990er-Jahren verschrieben. Myra Kregel und Thorben Weber (Gesang), Michael Vogt (Piano), Tobias Teusch (Gitarre), Celine van der Lei (Bass) und Kevin Knittel (Drums) wollen der Party auf dem Raukplatz mächtig Dampf machen. Neben Cover-Rock und -Pop aus den 1990er-Jahren haben die Kiersper auch Songs aus den 1980er-Jahren und aktuelle Charthits „im Druckluftraum“.

Auch im 20. Jahr hoffen die Veranstalter natürlich wieder, beim Raukfest schönes Wetter zu haben, damit wie im vergangenen Jahr einige Tausend Besucher auf den Raukplatz zwischen Springerweg und Thingslindestarße kommen. Los geht’s um 11 Uhr, „umsonst und draußen“ – sollte es doch regnen, bieten die bewährten Zeltdächer Schutz. Zum Fest kann man auch mit dem Bürgerbus fahren, der vom Dorf über den Raukplatz bis zum Turmfest des SGV fahren wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare