Helmut Niemeyer singt seit 65 Jahren im Männerchor

Die Ehrung von Helmut Niemeyer (Mitte) für 65 Jahre aktive Mitgliedschaft im Männerchor Kierspe übernahm der Vorsitzende Ernst-Friedrich Schürfeld (links). Einen Reisegutschein und eine Ehrenurkunde erhielt der Jubilar.

KIERSPE ▪ Zehn Jubilare konnte Jens Lämmert, stellvertretender Vorsitzender des Männerchores Kierspe, am Samstagabend auf der Weihnachtsfeier ehren. Es handelte sich um drei aktive Sänger und sieben fördernde Mitglieder.

Bedingt durch die Witterung und auch von Erkrankungen waren nur vier Jubilare auf die Weihnachtsfeier gekommen. Der erste Jubilar war Ulrich Linde, förderndes Mitglied des Männerchores. „Die Titanic wurde vor 25 Jahren gefunden und Lukas Podolski erblickte das Licht der Welt“, begann Jens Lämmert die Ehrung einzuleiten, übergab Ulrich Linde eine Urkunde und steckte ihm eine Ehrennadel an das Revers. Die gleichen Ereignisse galten für den aktiven Sänger und Jubilar Helmut Schröter, der ebenfalls seit 25 Jahren im Kiersper Männerchor singt. Karl-Heinz Schnerr hingegen brachte es auf 40 Jahre aktives Singen. „Vor 40 Jahren wurde die Lohnfortzahlung eingeführt, die Beatles trennten sich und das Fernsehen strahlte seine erste Sendung in Farbe aus“, setzte Jens Lämmert die Ehrung fort. Die Ehrung für 65 Jahre aktives Sängerleben nahm Ernst-Friedrich Schürfeld, Vorsitzender des MCK vor. „Helmut Niemeyer erzählt heute noch von den Konzerten, die der Männerchor alle gegeben hat, berichtet von den Festen und Abenden, die die Männer zusammen gesessen haben. Die Chorstunde dauerte im Schnitt damals bis zwei Uhr nachts und fand zumeist im Grappakeller Ristorante Roma statt“, informierte Ernst-Friedrich Schürfeld die anwesenden Frauen und Männern. Ein Reisegutschein für ihn und seine Frau waren das Präsent, welches er vom Chor neben einer Ehrenurkunde erhielt.

Wie es für einen guten Chor Sitte ist, wurde an diesem Abend auch gesungen. Stimmungsvoll stimmten die Männer unter der Leitung ihrer Chorleiterin Sofia Wawerla ein Gloria an, hatten sich aber auch noch mit anderen Liedern auf den Abend vorbereitet.

Ernst-Friedrich Schürfeld gab nach der Ehrung noch einen kleinen Ausblick auf das kommende Vereinsjahr. So wies er darauf hin, dass der Chor am 11. Januar beim Tanztee im PZ der Gesamtschule zu Gast sein wird, am Samstag, 7. Mai, gibt der Männerchor ein Konzert ebenfalls in der Gesamtschule – der Serenadenabend ist für die zweite Augusthälfte vorgesehen.

Nach dem offiziellen Teil waren Sänger und Partnerinnen zu einem Essen und einem gemütlichen Beisammensein eingeladen. ▪ GeG

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare