Hegering kündigt Drückjagden an

Wälder meiden! Drückjagden auf Wildschweine im MK

+
Der Hegering Kierspe-Rönsahl will zwei Drückjagden auf Schwarzwild veranstalten.

Kierspe/Rönsahl - Der Hegering Kierspe-Rönsahl teilt mit, dass auch in diesem Jahr wieder zwei revierübergreifende Drückjagden auf Schwarzwild stattfinden werden.

„Dabei geht es darum, die starke Überpopulation des Schwarzwildes und die damit verbundenen zum Teil erheblichen Schäden, die von den Wildschweinen auf den landwirtschaftlichen Nutzflächen angerichtet werden, zu reduzieren“, heißt es dazu seitens des heimischen Hegerings. 

Die Jagden findet statt am Freitag, 8. November, sowie am Samstag, 14. Dezember, und zwar jeweils in der Zeit von 10 bis 13.30 Uhr. Beteiligt sind die Reviere Kerspe-Talsperre, Wienhagen, Haarhausen-Dörscheln, Markshagen, Blechen, Varmert, Löh-Glietenberg, Klaswipper, Gut Bremecke und Wernscheid, sodass eine flächenübergreifende Bejagung auch de erhofften Jagderfolg verspreche.

Die Jäger bitten darum, während dieser Zeit – wenn irgend möglich – die Wälder östlich der Kerspetalsperre zu meiden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare