Viel los im Umfeld der "längsten Theke der Welt"

+
Charmant, wie sie sind, luden Lena, Karina und Katharina in der Cocktailbar zum Genuss leckerer Drinks „mit und ohne“ ein.

Kierspe - Selbst die oftmals so launischen „Wetterfrösche“ waren dem Veranstalter wohl gesonnen. Strahlender Sonnenschein und angenehme Temperaturen erwiesen sich als höchst willkommene Begleiterscheinungen beim traditionellen Sommerfest der Löschgruppe Neuenhaus.

Von Rainer Crummenerl

Das Sommerfest ging in bewährter Weise am Samstagabend über die Bühne und klang am Sonntag mit einem zünftigen Frühschoppen und dem sich später anschließenden Kaffeetrinken aus.

Wie in jedem Jahr, und dieser Termin ist seit etlichen Jahren fest im Terminkalender nicht nur der Löschgruppe Neuenhaus und der Kiersper Feuerwehr sowie weiterer benachbarter Einheiten, nicht zuletzt aber auch bei den Bewohnern der weit verzweigten Nachbarschaft fest verankert, hatte das Team um Löschgruppenführer Jörg Clever dieses in mancherlei Hinsicht so wichtige Sommerfest wiederum auf das letzte Wochenende im Juli und damit in die Haupt-Ferienzeit verlegt. Und dass dies keineswegs ein Nachteil sein muss sondern ganz im Gegenteil bei vielen „Daheimgebliebenen“ als willkommene Abwechslung in der ansonsten eher veranstaltungsarmen Zeit im Hochsommer gilt, bestätigte sich wieder einmal in eindrucksvoller Weise.

So fanden bereits am frühen Samstagabend viele Gäste den Weg zum Festplatz rund ums Feuerwehrgerätehaus in Neuenhaus. Dort hatte sich die gesamte Feuerwehrmannschaft alle erdenkliche Mühe gegeben, um die Besucherschar, die im Laufe des Abends ständig zunahm, „bei Laune“ zu halten. Das gelang dann auch mühelos.

Auch junge Familien waren willkommen beim Feuerwehrfest in Neuenhaus.

Eine mit vielen schönen Gewinnen ausgestattete Tombola, dazu Imbiss- und Getränkestand, erfreuten sich regen Zuspruchs. Und auch an der „längsten Theke der Welt“, die am Samstagabend zweifellos in der Feierscheune in Neuenhaus zu finden war. und in der Cocktailbar, war allerhand los. Dafür stand dann auch die Kiersper Band SAMM (Sarah Fries, Gesang, und Sven Pieta, Gesang und E-Gitarre) die für den passenden Feiersound sorgte.

So war dann bis in den späten Abend beste Feierstimmung angesagt, die sich am Sonntag entsprechend fortsetzte.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare