„Freakstock“ auf Gut Haarbecke

+
Gute Stimmung ist garantiert beim Freakstock-Festival.

Rönsahl - Es gilt als Europas größtes alternatives christliches Festival, das von Donnerstag bis Sonntag, 2. bis 5. August, zum ersten Mal nach Kierspe kommt: Bei der 23. Runde des „Freakstock“ kann diesmal auf Gut Haarbecke gefeiert und getanzt werden.

Bislang feierten zumeist 3000 bis 3500 Menschen in Sachsen, Gotha (Thüringen) und bei Kassel – in Kierspe erwartet der Veranstalter mindestens 2000 Besucher. Auf zwei Bühnen und einem Klub wird es unterschiedlichste Musik geben: Songwriter, Folk, Indie, Metal, Hardcore und Electro. „In Ghost Colours“ (Hardcore), „Magma Waves“ (Post Rock), Sarah Brendel (Singer/Songwriter), Listener (USA, Spoken Words), Rue Royale (Großbritannien, Indie/Folk), Ants Jeffares (Neuseeland, Folk/Americana), Despicable Heroes (Niederlande, Metal) und Bonne Aparte (Niederlande, Indie-Rock) werden auf den Bühnen stehen und spielen.

„Freakstock ist ein Ort, an dem man sich wohlfühlt. Es ist, wie nach Hause zu kommen: Der Kühlschrank ist voll, die Atmosphäre ist herzlich, man kann ganz frei sein und man ist willkommen. Das wünschen wir uns auch für dieses Jahr auf Gut Haarbecke!“, meint Julia Kolbe, Pressesprecherin des Vereins Jesus-Freaks Deutschland mit Sitz in Halle.

Denn es gibt nicht nur jede Menge Musik, sondern ebenfalls einen Markt mit Essen und Fan-Artikeln und vielfältige Workshops, bei denen man sich mit Gott und der Welt auseinandersetzt. Zum Programm gehören ebenfalls Ausstellungen, Lesungen, Theaterstücke, Feuershows und zwei Hauptseminare zum Hören, Beten, Singen und Tanzen.

Wer seine Seele baumeln lassen möchte, erläutert Julia Kolbe, kann zum Beispiel in der Wald- und Wiesenkapelle abhängen, die Natur genießen und sich zum Thema Nachhaltigkeit informieren. Auf dem Freakstock sind zudem sportliche Aktivitäten möglich, denn es wird ein Skatepark aufgebaut.

Da es sich um ein familienfreundliches Festival handelt, betont die Pressesprecherin, wird den Jüngeren – von 3 bis 14 Jahren – eine Vielzahl an Möglichkeiten in der Kinderwelt, im Kidzstock und im Wild Club geboten. Die kleinsten Kinder können von ihren Eltern im Familienbereich versorgt werden. Das Festivalgelände kann am Donnerstag, 2. August, ab 8 Uhr in Beschlag genommen werden. Freakstock beginnt dann um 13 Uhr und endet am Sonntag, 5. August, um 15 Uhr; zwei Stunden danach sollte Gut Haarbecke dann geräumt sein.

Eintrittskarten gibt es für 75 Euro im Vorverkauf im Internet unter www.kultshop.de und für 90 Euro an der Tageskasse. Neben familienfreundlichen Tarifen gibt es für Teilnehmer aus Kierspe und Umgebung ein vergünstigtes Ticket (50 Euro, Tageskasse).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare