GC Varmert: Positiver Blick in die Zukunft

+
Der engere Vorstand des Golfclubs Varmert (von links): Platzwart Klaus Schwamborn, Schatzmeister Rolf Zeppenfeld, Präsident Jürgen Clever (stehend), Vizepräsidentin Frauke Loewen, Spielführer Dirk Mross, Schriftführer Peter Kaufmann und Jugendleiter Andree Höfer.

Kierspe - Auf ein gelungenes Vereinsjahr blickten bei ihrer Jahreshauptversammlung die Mitglieder des Golfclubs Varmert zurück.

Sowohl in sportlicher als auch in gesellschaftspolitischer und finanzieller Hinsicht war abermals ein Jahr erfolgreich verlaufen.

Diese Aussage zog sich als roter Faden durch die verschiedenen Tätigkeitsberichte, die Vorstand und Fachwarte den 90 erschienenen Mitgliedern am Mittwochabend im Landhaus Varmert erstatteten.

Dank des gut funktionierenden Zusammenspiels aller Verantwortlichen sei es auch im Berichtszeitraum wiederum gelungen, einige schwierige und unvorhersehbare Situationen zu meistern und das Vereinsschiff auf klarem Kurs zu steuern, resümierte Clubpräsident Jürgen Clever im Jahresbericht des Vorstands. In diesem Zusammenhang war die Rede vom im ersten Quartal plötzlich erforderlich gewordenen Wechsel im Gastronomiebetrieb und der überaus erfreulichen Entwicklung, die die Gastronomie im Landhaus Varmert und das Clubleben insgesamt in der Folgezeit genommen haben.

630 Mitglieder Anfang 2015, fünf mehr als im Vorjahr und somit eine gegenüber dem allgemeinen Trend im Deutschen Golfverband positiv zu bewertende Entwicklung. Zudem waren im ersten Quartal 2015 bisher weitere 15 Neuzugänge zu verzeichnen. Dies stärkt die finanzielle Basis des Clubs, die sich nach Darlegung von Schatzmeister Rolf Zeppenfeld als außerordentlich solide darstellt.

Nachdem auch Vizepräsidenten Frauke Loewen, Platzwart Klaus Schwamborn und Beiratsvorsitzende Rahel Herden ihre Berichte vorgelegt hatten, unterstützte die mit einstimmigem Votum den vorgestellten Haushaltsplan und sprach sich ebenso für weitere intensive Mitgliederwerbung wie für die Entlastung des Vorstandes aus.

Einen etwas breiteren Raum nahmen naturgemäß die Statements von Spielführerin Christel Persche und Jugendwart Andree Höfer ein, die auf beachtliche Einzel- und Mannschaftserfolge sowie regen Spielbetrieb insgesamt hinweisen konnten. Herausragend war dabei vor allem das überaus erfolgreiche Abschneiden der Jugendmannschaft, die nach im Jahr zuvor erfolgten Landesligaaufstieg gleich einen Durchmarsch hinlegte und nun in der Regionalliga, der höchsten deutschen Spielklasse, um sportliche Meriten kämpfen wird.

Ein umfangreicher Terminkalender mit bewährten wie neu aufgenommenen Events hat sich bestens bewährt und soll weiter ausgebaut werden. Als besonders gelungen erwies sich die mit vier rheinischen Clubs eingegangene Vereinbarung „Golf hoch Fünf“ zur für Mitglieder gegenseitigen kostenfreien Nutzung der jeweiligen Angebote.

Praktisch einstimmig – bei jeweils eigener Enthaltung – im Amt bestätigt wurden Clubpräsident Jürgen Clever, Vizepräsidentin Frauke Loewen, Schriftführer Peter Kaufmann, Platzwart Klaus Schwamborn und Jugendwart Andree Höfer. Dirk Mross folgt Christel Persche im Amt des Spielführers. Aus dem Beirat schieden Rahel Herden, Carsten Burghardt, Erich Lepperhoff, Malte Weber und Marc Oliver Baldschun aus. Neu hinzu kam hier Frank Rütten. Abschließend wurden Gudrun Kolm, Anne Kremendahl sowie Brigitte und Lothar Giminski, teils in Abwesenheit, für 25-jährige Clubzugehörigkeit geehrt.

Mit dem Hinweis auf die unverändert günstige Beitragssituation und ab sofort einsetzenden verstärkten Aktivitäten hinsichtlich der Mitgliederwerbung klang Versammlung aus.

Rainer Crummenerl

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare