Kiersper Schützenumzug: Glänzende Figur im feuerroten Kleid

KIERSPE ▪ Rekordverdächtig war der gestrige große Festzug, der sich mit seinen rund eineinhalb Kilometern Länge durch die Straßen der Stadt schlängelte.

450 Schützen aus zahlreichen Vereinen sowie sechs Kapellen reihten sich ein und verliehen ihm zusammen mit den Pferdekutschen, in denen die KSV-Majestäten mit ihrem Hofstaat Platz genommen hatten, ein besonders farbenfrohes Bild. Die scheidende Königin, Sabine Wiendlocha, präsentierte sich zum Schluss noch einmal besonders glanzvoll in einem feuerroten Kleid und zog damit alle Blicke auf sich. Zahlreich standen die Zuschauer an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet, vor allem im Dorf, um sich das Spektakel anzusehen.

Mehr Bilder vom Schützenfest

Schützenfest-Auftakt mit Fackelzug durchs Dorf

Der Zug wurde zu einem Stelldichein der Könige und Königinnen, der Prinzen und Prinzessinnen sowie der Schülerprinzen und Schülerprinzessinnen, die sich überwiegend anschlossen. Lediglich das Meinerzhagener Königspaar Dieter und Manuela Bender war nur beim Antreten mit dabei, zog es dann aber vor, mit den Offiziellen der Schützengesellschaft im Zelt auf das Eintreffen des Zuges zu warten. Nichtsdestotrotz waren aber Schützen der Schützenzüge Löh und Birkeshöh ebenfalls im Zug dabei.

Neben den KSV-Majestäten, dem Königspaar Jens und Sabine Wiendlocha, dem neuen Prinzenpaar Krystian Wagner und Mandy Stanke sowie der neuen Schülerprinzessin Ina Kemper, reihten sich noch folgende Majestäten ein: Vom Hülscheider Schützenverein, der zudem seine eigene Kapelle mitbrachte, marschierte das Königspaar Jochen und Sabine Hohage mit. Vom Schützenverein Valbert, der ebenfalls mit einer starken Abordnung vertreten war, darunter auch die Valberter Jäger, die mit Salutschüssen aus ihren Büchsen nicht sparten, war das Regentenpaar Ralf und Bärbel Sönnecken mit im Zug sowie auch das Prinzenpaar Dennis Beckmeyer und Kathrin Gräwe und Kinderkönig Simon Sommer.

Von der Schützenbruderschaft St. Hubertus Kreuzberg hatte sich ebenfalls das Königspaar Peter und Elke Burghoff eingereiht, das Prinzenpaar Fabian Hefendehl und Jacqueline Herweg und Schülerprinz Michel Hedtfeld. Vom Schützenverein Brügge marschierte König Michael Kipper mit. Dabei waren natürlich auch die Freunde von der Müritz mit Königin Monika Wolter aus Waren und dem Königspaar Bernd und Annette Broer aus Malchow.

An der Thingslindestraße schlossen sich die Bruderschützen vom ASV an, natürlich ebenfalls mit ihren Majestäten, dem Königspaar Olaf Hohage und Gabi Lazarra, dem Prinzenpaar Larissa Lo Vullo und Markus Schulz sowie dem Schülerprinzen Jan-Nicklas Pinzke. Jetzt erst hatte der große Festzug auch seine größte Länge. Die Bahnhöfer wurden vom Spielmannszug von TuRa Eggenscheid begleitet.

Den Takt im großen Festzug gaben ansonsten noch der Fanfarenzug Meinerzhagen, die Stadtkapelle, die Schützenkapelle Kreuzberg, die Schützenkapelle Hülscheid und der Feuerwehrspielmannszug an.

Rolf Haase

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare