Endphase der vorbereitenden Arbeiten

Neue Trafostation fürs Gewerbegebiet Meienborn

+
Mit Hilfe eines Spezialkrans wurde am Donnerstagmorgen die auf einem Großraum-Schwertransporter angelieferte Transformatoren-Station für das neue Gewerbegebiet Hauptstraße-Meienborn an der dafür vorgesehenen Stelle in Meienborn aufgestellt.

Rönsahl – Die bereits im August vorigen Jahres begonnenen vorbereitenden Arbeiten zur Erschließung des im Dorf-Innen-Entwicklungsplan für Rönsahl ausgewiesenen erweiterten Gewerbegebiets Meienborn-Hauptstraße gehen jetzt allmählich in die Endphase.

In den vergangenen Monaten wurde zur verkehrstechnischen Erschließung der bis dato landwirtschaftlich genutzten Fläche zunächst eine neue Verbindungsstraße angelegt, die von der Hauptstraße unmittelbar neben der nach wie vor bestehenden Abzweigung Feldhofweg/Hauptstraße nun von Rönsahl-Neuenhaus ins bisher schon vorhandene Wohn- und Gewerbe-Mischgebiet Meienborn führt. 

Stattdessen wurde die bisherige Verbindungsstraße vom Feldhofweg nach Meienborn entfernt, während der Feldhofweg als solcher nach wie vor zur Verfügung steht und auch nach wie vor als Verbindung vom Gehöft Feldhof zur Hauptstraße genutzt wird.

Zur weiteren Erschließung der als Gewerbe-Mischgebiet vorgesehenen Fläche wurde diese zudem durch zwei in etwa parallel zueinander verlaufende und inzwischen zumindest im groben Raster fertiggestellte Stichstraßen ergänzt. 

Ebenso wurde in den vergangenen Wochen entlang dieser neuen Straßen der größte Teil der entsprechenden Versorgungsleitungen für verschiedene Energiearten verlegt und für den jeweiligen Anschluss ans Versorgungsnetz vorbereitet. Momentan sind verschiedene Energieversorger, so beispielsweise auch die Stadtwerke Kierspe, in Verbindung mit örtlichen Tiefbauunternehmen, die die noch erforderlichen Erdarbeiten ausführen, mit dem Verlegen der restlichen Rohrleitungen befasst.

Mitte dieser Woche erfolgte zudem mithilfe eines Speziallastenkrans die Aufstellung der zuvor mit einem Schwerlasttransporter angelieferten Transformatoren-Station im Gewerbegebiet Meienborn.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare