Georg Würth soll bei der Stadt angestellt werden

Angeblich soll Georg Würth zum 1. Januar bei der Stadt angestellt werden.

KIERSPE ▪ Wie der MZ bekannt ist, scheint die Diskussion um die Einstellung Georg Würths als Wehrleiter bei der Stadt Kierspe ein Ende zu haben. Würth soll am 1. Januar offiziell eingestellt werden, wohl ohne höhere Personalkosten für die Stadt. Im nichtöffentlichen Teil der Ratssitzung am Dienstag war das Thema im Zuge eines Antrags der Fraktion der Wählergemeinschaft Pro Kierspe angesprochen worden. Bürgermeister Frank Emde war gestern für eine offizielle Stellungnahme allerdings nicht erreichbar.

Pro Kierspe hatte für den nichtöffentlichen Teil einen Dringlichkeitsantrag gestellt (wir berichteten), durch den die Fraktion den Bürgermeister vom Rat beauftragen lassen wollte, Georg Würth bereits zum 1. November einstellen zu lassen. „Diese Angelegenheit war kein Thema“, erklärte gestern Dorette Vormann-Berg, Sachgebietsleiterin der Zentralen Verwaltung bei der Stadt. Die Gemeindeordnung sehe vor, dass die Tagesordnung erweitert werden könne, wenn die Mehrheit des Rats sich dafür ausspreche, so Vormann-Berg weiter. Offenkundig ist die Aufnahme des Antrags auf die Tagesordnung also abgelehnt worden. ▪ isas

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare