90 Hektoliter Bier beim Schützenfest

+
Der Vorstand in seiner derzeitigen Besetzung beim Kiersper Schützenverein.

Kierspe - Übersichtlich war die Zahl der Schützen des Kiersper Schützenvereins 1899 (KSV), die der Einladung zur Generalversammlung gefolgt waren. Dennoch hatte der Vorstand es sich nicht einfach mit seiner Entscheidung gemacht, die Versammlung durchzuführen.

„Es besteht ein Grundrisiko“, erklärte der Vorsitzende Jörg Makowski die Entscheidung des Vorstandes. „In Kierspe sind derzeit keine Verdachtsfälle bekannt. Das Risiko sich anzustecken wird in den kommenden Wochen sicher größer. Daher haben wir uns entschlossen die Generalversammlung durchzuführen.“ So begrüßte Jörg Makowski kürzlich die 40 anwesenden Schützen, stellte die Beschlussfähigkeit fest und übergab das Wort an Heike Kleinfeld, die das Protokoll der Sitzung vom August präsentierte.

Geschäftsführer Christian Teschner übernahm den Rückblick. „Unser Königsball ist gut angenommen worden. Wir hatten einen vollen Terminplan mit Generalversammlung, Königsball in Hülscheid und Ostereierschießen im März 2019.“ Des Weiteren besuchten die Schützen im Sommer fünf Schützenfeste, teilweise mit sehr großer Beteiligung. Das Schützenfest im August wurde bei bestem Wetter gefeiert und an allen Tagen war das Festzelt voll. Auch der Festplatz war gut gefüllt und die Zuschauer an den Straßen waren zahlreich.

„Der Bierverbrauch hatte sich im Vergleich zu 2017 um zehn Hektoliter gesteigert. Es wurden 2019 90 Hektoliter Bier getrunken.“ Kaiser Jörg Makowski wurde Kreisschützenkönig und Prinzessin Vanessa Beckmeyer Kreisjugendkönigin. Für das Kommando sprach Kommandoführer Armin Jung. Er berichtete, dass auch das Kommando beim eigenen Königsball sowie an den Schützenfesten in Werdohl, Hülscheid, Valbert und Brügge teilgenommen haben. Er lobte die Kiersper Bürger, die großes Interesse an dem Schützenfest im August gezeigt hätten.

Ein Dank ging von ihm an den Heimatverein, der Schützenpolizei Meinerzhagen, dem Kiersper Rallyeclub sowie an das Ordnungsamt und den Bauhof. „Bei uns gibt es keine Probleme zwischen Alt und Jung“, hob er hervor. „Wir haben bei unseren Mitgliedern einen Altersunterschied von über 50 Jahren.“ Berichte aus den Schießgruppen gab es nicht. Alle Vertreter waren aus Vorsichtsgründen der Generalversammlung ferngeblieben. Den Kassenbericht verlas Kassierer Carsten Kiesewalter. Der Vorstand schlug vor, den Mitgliedsbeitrag für 2020 zu belassen, wie er ist.

Bei den Wahlen gab es keine Veränderungen. Wieder gewählt wurde Jörg Makowski als Vorsitzender, Christian Teschner als Geschäftsführer, Susanne Milbrath als stellvertretende Schatzmeisterin und Svenja Seelbach als stellvertretende Schriftführerin. Das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden blieb weiterhin vakant. Zum weiteren Kassenprüfer wählte die Versammlung Daniel Trappmann. Beförderungen wurden auch ausgesprochen. So wurde Florian Pech zum Leutnant befördert. Er ist seit 2012 Mitglied im Kommando.

Kommandoführer Armin Jung (links) und Oberleutnant Martin Herfurth (rechts) beförderten Florian Pech (2. von links) zum Leutnant und Wolfgang Wiendlocha zum Ehrenoffizier im Rang eines Hauptmanns.

„Er zeichnete sich bisher mit seinem handwerklichen Geschick aus und hat auf dem letzten Schützenfest bewiesen, dass er als Fahnenoffizier hervorragend geeignet ist.“ Zum Hauptmann befördert wurde Wolfgang Wiendlocha. Er ist seit 1997 Leutnant und ab 2005 Oberleutnant. Er wurde mehrfach ausgezeichnet, so wurden ihm der Verdienstorden in Silber sowie das Ehrenzeichen des Westdeutschen Schützenbundes verliehen. Nach 26 Jahren im Kommando beendet er seinen aktiven Dienst.

Wolfgang Wiendlocha wurde zum Ehrenoffizier im Range eines Hauptmanns befördert. Was die anstehenden Termine angeht, so fällt der Königsball in Hülscheid aus. Auch der Festakt zum 125-jährigen Bestehen des Jägercorps in Eldagsen ist abgesagt. Das Ostereierschießen wird in diesem Jahr nicht stattfinden, wurde gestern auf Anfrage mitgeteilt.

Der Vorstand

Vorsitzender: Jörg Makowski

Stellvertreter: vakant 

Geschäftsführer: Christian Teschner 

Schatzmeister: Carsten Kiesewalter 

Stellvertreterin: Susanne Milbrath 

Schriftführerin: Heike Kleinfeld 

Stellvertreterin: Svenja Seelbach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare