Gemeinsam für Bollwerk

+
Der Sprecher der Dorfgemeinschaft, Hansjörg Haas (l.), gab seine Aufgaben aus beruflichen Gründen ab. ▪

KIERSPE ▪ Dass man gemeinsam einiges auf die Beine stellen kann, braucht man in Kierspe Bollwerk niemandem zu erzählen. Die Dorfgemeinschaft hält zusammen, organisiert Feste und Aktionen wie monatliche Dorfabende, Maifeiern, Nikolaus- und Seniorenfeiern, Kinderkarneval und – seit letztem Jahr – auch ein Osterfeuer.

„Die Beteiligung der Bevölkerung war super“, berichtete der Sprecher der Gemeinschaft, Hansjörg Haas, am Dienstagabend bei der Hauptversammlung der Bollwerker zufrieden. „Schaltzentrale“ und Domizil der rührigen Gemeinschaft ist das Dorfgemeinschaftshaus, das zwar in städtischem Besitz ist, aber von den Bürgern instand gehalten und genutzt wird. Auch 2010 – im Jahr ihres 20-jährigen Bestehens – investierten die Aktiven viel Zeit für ihren Ort. „Der Bolzplatz kann nach 17 Jahren nun endlich wieder genutzt werden“, so Haas. Viele fleißige Hände halfen, die Umzäunung aufzurichten, Tore zu streichen, Netze anzubringen und zu mähen. „Ein Gewinn für unser Dorf.“

Ein besonders dickes Lob richtete der Sprecher der Gemeinschaft an Klaus Kotthaus, der immer als erster zur Stelle sei und an Frank Kaufmann, Christian Rößler und Heiner Thielemann, die ebenfalls viel Zeit und Energie für die Dorfgemeinschaft investierten. Wie Haas berichtete, konnte der Standort der Altglascontainer in Bollwerk gesichert werden. „Diese Abstimmung wird mit den Füßen entschieden“, betonte er. „Bitte nutzt die Container so oft wie möglich, damit sie uns erhalten bleiben.“ Die Gemeinschaft hat keinen Vorstand und Vorsitzenden, dafür aber einen zehnköpfigen Vertrauensrat. Fünf der Positionen stehen in jedem Jahr zur Wahl. Einstimmig wurden Olaf Stelse, Klaus Kotthaus, Heinz Günther Wermeckes und Helmut Sondermann erneut in den Vertrauensrat gewählt.

Da Gemeinschaftssprecher Hansjörg Haas seit Mitte des vergangenen Jahres als Beigeordneter in Neunkirchen-Seelscheid tätig ist, bleibt ihm nicht mehr genug Zeit, seine Funktion in Bollwerk auszufüllen. Regina Hornig tritt seine Nachfolge an. Mit kräftigem Applaus honorierten die Anwesenden den Einsatz von Haas, der sich für den guten Zusammenhalt bedankte und versicherte: “Es hat sehr viel Spaß gemacht mit euch.” ▪ Petra Schüller

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare