Fünf ehemalige Ratsmitglieder erhalten die Ehrengabe der Stadt Kierspe

Ein Abschied nach Jahrzehnten

Bürgermeister Olaf Stelse (rechts) zeichnete die langjährigen Ratsmitglieder Uwe Treff, Bernd Stubenrauch, Gerd Kleinfeld, Hermann Reyher und Jürgen Tofote (von links) mit der Ehrengabe der Stadt aus.
+
Bürgermeister Olaf Stelse (rechts) zeichnete die langjährigen Ratsmitglieder Uwe Treff, Bernd Stubenrauch, Gerd Kleinfeld, Hermann Reyher und Jürgen Tofote (von links) mit der Ehrengabe der Stadt aus.

Kierspe – Lange waren sie im Rat, haben wie Hermann Reyher und Jürgen Tofote als Fraktionsvorsitzende jahrzehntelang den Diskurs geprägt – am Dienstag waren sie aber „nur noch“ Gäste des Rates. Doch ganz ohne Dank und Anerkennung sollten die fünf Ratsmitglieder, die alle mehr als 20 Jahre dem Gremium angehörten, nicht entlassen werden.

Zu Beginn der Sitzung waren die zu Ehrenden Zaungäste – und das im wahrsten Sinne des Wortes, denn Hermann Reyher, Jürgen Tofote, Gerd Kleinfeld, Uwe Treff und Bernd Stubenrauch hatten sich ihre Sitzplätze hinter der Absturzsicherung des PZ gesucht.

Aber auch von dieser Position aus verschaffte sich Stubenrauch noch einmal Gehör, als er die Stunde der Öffentlichkeit nutzte, um wegen des Luftzuges das Schließen der Tür zu fordern. Einem Wunsch, dem man so nicht folgen wollte, da man gerade in diesem Luftzug und der damit verbundenen Frischluftzufuhr ein probates Mittel gegen eine Durchmischung der Luft mit einem eventuell vorhandenen Coronavirus sah.

Lange mussten die Gäste aber auch nicht ausharren, denn gleich zu Beginn der Sitzung wurden sie auf die Bühne des Pädagogischen Zentrums gerufen, wo ihnen von Bürgermeister Olaf Stelse die Ehrengabe der Stadt für ihr langjähriges politisches Handeln überreicht wurde.

Im Rahmen der Ratssitzung wurde auch Holger Scheel, der bereits in der Sitzung vor zwei Wochen als Ortsbürgermeister wiedergewählt wurde, ins Ehrenbeamtenverhältnis berufen.

Ansonsten war die Ratssitzung von zwei großen Themen geprägt: der Einbringung des Haushaltsentwurfs, der in den kommenden Ausschusssitzungen beraten werden soll. Klarheit darüber, wie der Haushalt für das kommende Jahr dann tatsächlich aussieht, bekommen die Kiersper bei der nächsten Ratssitzung im Februar, denn dann wird darüber abgestimmt.

Zum anderen was das Klimaschutzkonzept Thema (siehe rechts).

Auf eine Anfrage von Armin Jung (FDP) teilte die Verwaltung mit, dass die Stadt mit verschiedenen Anbietern von Luftreinigungsgeräten im Gespräch sei, um Filteranlagen zu finden, die in den Räumen der Kiersper Schulen eingesetzt werden können, die derzeit nicht belüftet werden können. jobek

Die Empfänger der Ehrengabe

Für ihr langjähriges politisches Handeln wurden fünf ehemalige Ratsmitglieder mit der Ehrengabe der Stadt Kierspe geehrt. Hermann Reyher gehörte dem Rat 26 Jahre an, viele davon war er Fraktionsvorsitzender der Grünen. Das gleiche Amt, nur bei der CDU, hatte auch Jürgen Tofote lange inne, dem Rat gehörte auch er 26 Jahre an. Uwe Treff, Gerd Kleinfeld und Bernd Stubenrauch (alle drei als Mitglieder der CDU-Fraktion) gehörten dem Rat 21 Jahre an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare