Kinder bewegen Autos mit der Kraft der Magnete

+
Svenja und Max ließen mit der Hilfe von Magneten kleine Spielzeugautos über die Tischplatte sausen.

KIERSPE - Obwohl im Freien der Frühling noch sehr weit entfernt schien, hatte er sich in den Kindergarten St. Josef bereits hineingeschlichen. In die Räumen am Glockenweg hatte das Kindergartenteam und der Förderverein der Kindertagesstätte St. Josef zum Frühlingsfest eingeladen.

Viel vorbereitet hatten die Verantwortlichen für diesen Nachmittag. So gab es einen Raum, in dem sich alles um Magnete drehte. Mal konnten die Kinder ein Auto fahren lassen, das nur mit Magneten in Bewegung gebracht werden konnte und einen Tisch weiter gab es einen Fragebogen, auf dem sich ebenfalls alles um Magnete drehte. „Ist ein Draht magnetisch?“, „Ist es ein Nagel oder gar ein Flaschenkorken?“ Mädchen und Jungen, die darauf keine Antwort hatten, konnten dies gleich mit einem bereit liegenden Magneten ausprobieren.

Einen Raum weiter bastelten die Kinder Frühlingsblumen aus Papier oder eine Geschenktüte, von der ein lustiges Hasengesicht herunter lachte.

Die größte Anziehungskraft hingegen hatte das Lesekino. Zwei Geschichten wurden dort gezeigt und vorgelesen: „Häschen hilft auch mit“ und „Conni und der Osterhase“. Schon zur ersten Geschichte kamen etwa 50 Kinder, um diese zu sehen. Ganz wie die Großen, die sich einen Kinofilm ansehen wollen, kamen sie mit einer Tüte Popkorn und machten es sich auf den Bänken bequem. Doch nicht nur vorgelesen und gezeigt bekamen die Kinder etwas, sie erhielten auch ein kleines Pixi-Buch geschenkt, welches ebenfalls den Frühling und das Osterfest zum Inhalt hatte.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare