Frontalunfall auf der K 25

Kiersperin bei Unfall schwer verletzt

+
Die Wehrleute der Löschzüge 2 und 4 befreiten die Fahrerin aus dem Dacia.

Kierspe - Schwer verletzt wurde am Montagmorgen eine Frau bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 25.

Zwischen Handweiser und Berkenbaum stießen am Montag in den frühen Morgenstunden ein Mercedes-Transporter und ein Dacia zusammen. Dabei wurde eine Mitdreißigerin in dem Dacia schwer verletzt und eingeklemmt. 

Um die Frau aus ihrem Fahrzeug zu befreien, wurden gegen 7 Uhr von der Kreisleitstelle die Mitglieder der Löschzüge 2 und 4 alarmiert. Den Wehrleuten gelang es dann, die Frau mit „hydraulischem Rettungsgerät“ aus dem Fahrzeugwrack zu befreien.

Die anschließende Versorgung übernahm die Besatzung des Rettungswagens, die aus Meinerzhagen zur Unfallstelle geeilt war. Mit diesem Rettungswagen wurde die Frau, die sich nicht in Lebensgefahr befand, ins Klinikum nach Lüdenscheid gefahren. Das gleiche Ziel hatte auch ein zweiter Rettungswagen, in dem der Fahrer des Mercedes transportiert wurde, der jedoch bei dem Unfall nicht so schwer verletzt wurde. 

Insgesamt war die Kiersper Feuerwehr mit sieben Fahrzeugen und 33 ehrenamtlichen Helfern vor Ort. Während der Bergungsmaßnahmen und auch danach, als die Fahrzeuge aufgeladen wurden, blieb die Kreisstraße für mehrere Stunden gesperrt. 

Nach einer ersten Einschätzung der Rettungskräfte vor Ort entstand an beiden Fahrzeugen Totalschaden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare