1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Kierspe

Frontalzusammenstoß: Transporter kracht in Paketdienst-Sprinter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Markus Klümper

Kommentare

Frontalzusammenstoß in Kierspe
Die beiden Wagen krachten auf der Kreisstraße in Höhe Glietenberg frontal zusammen. © Markus Klümper

Frontal zusammengestoßen sind am Samstag in Kierspe zwei Fahrzeuge. Beteiligt waren der Transporter eines Handwerksbetriebes und ein Paketlieferwagen.

Kierspe - Die Kreisstraße 2 ist am Samstagvormittag wegen eines Verkehrsunfalls voll gesperrt gewesen. Der Transporter eines Handwerksbetriebes war in Höhe Glietenberg frontal in einen Paketlieferwagen gekracht. Dabei wurden beide Fahrer glücklicherweise nur leicht verletzt.

Es entstand allerdings an beiden Fahrzeugen hoher Sachschaden, den die Polizei insgesamt auf mehr als 30.000 Euro schätzt. Die Feuerwehr war mit insgesamt 20 Kräften vor Ort. Da die Lage zunächst nicht eindeutig war, wurde der Rönsahler Löschzug 3 auch vom LZ 1 unterstützt.

Die Feuerwehrleute mussten sich aber nur um das Abklemmen der Fahrzeugbatterien, vor allem aber um größere Mengen ausgelaufener Betriebsmittel kümmern. Nicht zuletzt aufgrund des starken Nebels mussten sie auch die Einsatzstelle absichern. Ob dieser einen Einfluss auf den Unfallhergang hatte, bleibt unklar.

Frontalzusammenstoß in Kierspe: Unfall beim Linksabbiegen

Gegen 11 Uhr war zu dem Frontalzusammenstoß gekommen. Der 45 Jahre alte Fahrer des VW Busses wollte nach links auf die K2 abbiegen, wo ihm eine 42-jährige Dortmunderin in ihrem Sprinter entgegenkam. Die war in Fahrtrichtung Kierspe unterwegs und konnte den Zusammenprall nicht mehr verhindern.

Beide Unfallbeteiligten kamen mit Rettungswagen ins Krankenhaus

In Lüdenscheid war es am Freitagabend zu einem Unfall gekommen. Ein Lkw landete dabei auf einem Kreisverkehr und musste geborgen werden.

Auch interessant

Kommentare