Gute Nachricht für GSK-Schüler: Alte Mensa ist wieder voll nutzbar

+
Mit Dirk Schmale (Mitte) und Mara Preis (Zweite von links) hat der Vorstand zwei neue Mitglieder.

Kierspe - Nach anderthalb Jahren Bauzeit ist die Alte Mensa seit Kurzem wieder benutzbar. In dem Schülertreffpunkt kam jetzt der Förderverein der Gesamtschule zu seiner Mitgliederversammlung zusammen. Wer den frisch renovierten Raum noch nicht gesehen hatte, sah sich gerne um.

Seit der Neueröffnung gebe es auch wieder ein „Stunde Null-Angebot“, informierte Michael Brück. Gemeint ist ein Frühstück, dass die Sozialpädagogen morgens ab 7.15 Uhr anbieten. Sie wissen, dass so mancher Schüler mit leerem Magen in die Schule kommt und tatsächlich haben sie regelmäßig schon lange vor Unterrichtsbeginn Kundschaft. 

Möglich machte das Angebot auch der Förderverein, denn er bezahlte die neue Küche, das Herzstück des Ganzen. Über einen Zeitraum von sechs Jahren habe man einen Teil der Einnahmen aus den Veranstaltungen des Vereins dafür angespart, berichtete Kassiererin Sabine Hesse-Schmidt. Neben Klassenfahrten und regelmäßigen Schulprojekten und Wettbewerben ist das Tablet-Projekt eine weitere „Großbaustelle“ des Fördervereins. Finanzschwache Schüler werden regelmäßig bei der Anschaffung der teuren Digitalgeräte unterstützt. 

Flower-Power-Party war erfolgreich

Im Förderverein sind vor allem Eltern, aber auch Lehrer, Schulleitung und Sozialpädagogen engagiert.

Da kam es gerade recht, dass die „Flower-Power-Party“ im Zuge des 50-jährigen Jubiläums der Schule erfolgreich war. Rund 600 Eintrittskarten habe man verkauft, berichtete Andreas Plate. die letzten Gäste verließen gegen 3 Uhr morgens das PZ. Er zeigte sich „total begeistert“ von der vielen Hilfe, die der Vorstand bei der Ausrichtung der Party von allen Seiten bekam, legte aber auch den Finger in eine chronische Wunde: Dem Verein fehlen Aktive, die kontinuierlich mitarbeiten. „Bei Einzelveranstaltungen klappt das gut. Aber wir brauchen einen Stamm, denn die Arbeit läuft besser mit Leuten, die man schon kennt.“ 

Aktuell hat der Verein 354 Mitglieder. Zur Jahreshauptversammlung am Montagabend waren 13 Frauen und Männer gekommen, davon knapp die Hälfte hauptamtliches Personal der Schule. Die frei werdenden Vorstandsposten konnten trotzdem problemlos besetzt werden. Für Beisitzerin Ute Kahlert rückte Dirk Schmale nach, statt Katharina Meisterjahn ist jetzt Mara Preis im Vorstand. Wiedergewählt wurden außerdem Eva Buckting, Sabine Hesse-Schmidt und Sandra Küsters, Letztere in Abwesenheit. Bei den Kassenprüfern rückte Katharina Meisterjahn nach und bleibt dem Verein damit noch eine Weile erhalten.

Der Vorstand

1. Vorsitzender: Olaf Baum 

2. Vorsitzende: Eva Buckting 

3. Vorsitzende: Bahar Caliskan 

Kassiererin: Sabine Hesse-Schmidt 

Schriftführer: Andreas Plate 

Beisitzer: Sandra Küsters, Mara Preis, Dirk Schmale

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare