Bismarckschule hofft auf Verbesserungen

Fehlendes WLAN macht Probleme

Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Bismarckschule
+
Der Vorstand des Förderkreises der Bismarckschule nach der Wahl.

„Bisher haben wir bei unseren Corona-Lollitests keine positiven Tests gehabt, obwohl wir zweimal die Woche alle unsere Kinder testen“, berichtete die Schulleiterin der Bismarckschule Stefanie Fischer im Rahmen der Mitgliederversammlung des Förderkreises der Bismarckschule.

Kierspe - „Ansonsten hatten wir im letzten Jahr viel Distanzunterricht.“ Kurz auch der Bericht der Vorsitzenden Nanja Lockemann über das vergangene Schuljahr. Die Spendensternaktion sowie das Fotoshooting mit Rieke Penninger war sehr erfolgreich, sodass die Pausenkörbe der einzelnen Klassen unter anderem mit Softfußbällen, Stelzen, Pferdeleinen oder Hula-Hoop-Reifen aufgefüllt werden konnten. Auch half der Förderkreis, zehn Tabletts anzuschaffen. Hier macht den Kindern jedoch fehlende WLAN-Verbindung Probleme. Zudem konnte Nanja Lockemann berichten, dass dem Förderkreis derzeit rund 70 Eltern angehören.

Bei den durchzuführenden Vorstandswahlen gab es nur zwei Veränderungen. Cyril Schoreels wurde als Beisitzer gewählt und Waldemar Friesen wechselte vom Beisitzer zum Schriftführer. Als zweite Kassenprüferin wählte die Versammlung Christina Böhse. Zum Ende der Versammlung wies die Vorsitzende Nanja Lockemann auf anstehende Termine hin. So ist für den 2. Mai 2022 ein Sponsorenlauf geplant und für den 13. Mai 2022 das Sport- und Spielefest. Des Weiteren wünscht sich die Schule eine Zirkuswoche. Wann die sein wird, muss noch abgeklärt werden.

Sternenbastelaktion wiederholen

Unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes kam die Anregung aus der Versammlung, wieder zum Advent hin die Sternenbastelaktion zu wiederholen. Dieses Mal sollen die Sterne jedoch nicht die Schulfenster schmücken, sondern Kiersper Seniorenheime, die heimischen Banken oder Geschäfte, die sich bisher bei Spendensammlungen großzügig gezeigt haben.

Powerlineverbindung über Stromnetz

Weiterhin regten die anwesenden Eltern an, nach Möglichkeiten für eine bessere WLAN-Abdeckung im Schulgebäude zu suchen. Cyril Schoreels trifft sich hierfür mit der Schulleiterin Stefanie Fischer in den nächsten Tagen, um die Möglichkeit von Powerlineverbindungen über das Stromnetz auszuloten. Von dem Vorschlag einzelner Eltern, Luftfilteranlagen für die Klassenzimmer anzuschaffen sah die Versammlung ab, da nach Information der Schulleiterin Stefanie Fischer trotzdem alle 20 Minuten quer gelüftet werden müsse. Zudem seien gute Anlagen recht teuer und auch laut.

Der Vorstand des Fördervereins

Vorsitzende: Nanja Lockemann;
Stellvertreterin: Iris Lüsebrink;
Kassiererin: Nadja Herr;
Schriftführer: Waldemar Friesen;
Beisitzer: Sandra Ortolano, Andrea Pietschmann und Cyril Schoreels.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare