1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Kierspe

Essen in Mikrowelle: Seniorin unterläuft folgenschwerer Fehler

Erstellt:

Von: Markus Klümper

Kommentare

Feuerwehreinsatz im Awo-Seniorenheim Haunerbusch in Kierspe
Das Awo-Seniorenheim in Kierspe war am Montagmorgen Einsatzort der Feuerwehr. © Klümper, Markus

Werden Brandmeldeanlagen des Öftern auch aus Unachtsamkeit ausgelöst, handelte es sich am Montagmorgen im Awo-Seniorenzentrum am Haunerbusch diesmal jedoch um einen Ernstfall.

Kierspe - Im Zimmer einer Bewohnerin entwickelte sich eine Mikrowelle zu einem Brandherd. Glücklicherweise hat der Rauchwarnmelder sofort Alarm geschlagen.

Die Feuerwehr rückte um kurz nach 9 Uhr am Montagmorgen mit insgesamt 13 Kräften an. Nachdem klar war, dass tatsächlich eine Gefahr besteht, wurde mit dem Stichwort „Feuer 1“ Zugalarm für den Löschzug 1 ausgelöst. Doch die zuerst eintreffenden Feuerwehrleute konnten das schmorende und rauchende Küchengerät schnell unschädlich machen, sodass ein Teil der Kräfte nicht mehr nachrücken mussten.

Mit einem Rauchverschluss wurde der Gebäudetrakt vor Rauchgasen effektiv geschützt, und nach Lüftungsmaßnahmen blieb sogar das betroffene Zimmer bewohnbar. Nach eine Dreiviertelstunde war der Einsatz weitestgehend abgeschlossen.

Nach dem Einsatz ist schnell klar, warum es qualmte

Auslöser für das Malheur war aber kein technischer Defekt, sondern eine Fehlbedienung, wie Christian Schwanke, Pressesprecher der Kiersper Wehr, erklärte: „Die Bewohnerin wollte etwas in aufwärmen und wusste nicht, dass man Metallfolie vorher entfernen muss“. In der Mikrowelle sprühten deshalb die Funken - es begann zu qualmen. 

Auch interessant

Kommentare