Feuerwehr hilft bei der Bergung

Kierspe: Zwei Unfälle auf eisglatter Fahrbahn

+
Nach einem Unfall auf der L 528 blieb der Wagen auf dem Dach liegen. Die Fahrerin konnte sich selbst befreien.

Kierspe - Um 19.35 Uhr wurde der Löschzug1 am Samstag zu einem Verkehrsunfall auf der L 528 zwischen Hölterhaus und Handweiser gerufen. Unterstützung gab es vom Löschzug 3, der sich aufgrund der Weihnachtsbaumsammlung im Gerätehaus Stadtmitte befand.

Die Fahrerin eines Renault Clio befuhr die Straße aus Halver kommend und geriet vermutlich aufgrund von Eisglätte ins schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und überschlug sich. Die Fahrerin konnte sich aus eigener Kraft aus ihrem Fahrzeug befreien und wurde beim Eintreffen der Feuerwehr durch Ersthelfer betreut und später ins Klinikum gebracht.

Die Wehrleute sperrten sie Straße, sicherten die Unfallstelle und halfen bei der Bergung des Wagens.

Unverletzt blieb die 21 Jahre alte Fahrerin eines Renault Twingo, als sie am Samstagmorgen um 8.45 auf der B 237 in Höhe der Ortschaft Bürhausen auf schneeglatter Fahrbahn zunächst in die Leitplanke rutschte und sich dann mit ihrem Auto überschlug.

Das Auto der Kiersperin landete auf einer Wiese und war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 4500 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare