Feuerwehr: Einsätze trotz Weihnachtsbaumsammlung

Die Feuerwehr rückte am Samstag zu insgesamt vier Einsätzen aus.

KIERSPE ▪ Auch wenn die Freiwillige Feuerwehr am Samstag ihre alljährliche Weihnachtsbausammlung zusammen mit anderen Vereinen durchführte, blieben die Pieper nicht still. Durch Anwohner wurden der Kreisleitstelle des Märkischen Kreises gleich mehrere kleinere technische Hilfeleistungen innerhalb des Stadtgebietes gemeldet.

Den Anfang machte ein – durch das Tauwetter bedingt – umgestürzter Telefonmast in Belkenscheid. Die Fahrbahn musste vom Löschzug 4 wieder frei gemacht werden. Während die Blauröcke noch mit dieser Aufgabe beschäftigt waren, wurde der Löschzug 1 alarmiert, er musste nach Siepen ausrücken. Dort hatten sich erhebliche Wassermengen, die ein verrohter Bachlauf nicht mehr aufnehmen konnte, mit entsprechendem Geröll in die Kellerräume eines Hauses gesucht. Der Löschzug sorgte für eine entsprechende Umleitung der Wassermassen und pumpte das im Keller befindliche Schmutzwasser mittels Tauchpumpen ab.

Kaum dass beide Löschzüge diese Einsatzstellen abgeschlossen hatten, wurde der Löschzug 1 nach Neuebrücke gerufen. Auch hier suchte sich Schmelzwasser über die B 54 den Weg in ein Haus. Auch hier konnte ein verrohter Bach die anfallenden Wassermengen nicht mehr abtransportieren. Dadurch kam es zur Überflutung der Volmestraße und des Hauses.

Ein bei Grünenbaum im Wald abgestelltes Auto, das Benzin verlor, war Anlass zur erneuten Alarmierung des Löschzugs 4. Die Einsatzkräfte banden das ausgetretene Benzin mit Ölbindemittel ab und verhinderten weiteres austreten von Flüssigkeit. Anschließend sorgte die ebenfalls vor Ort befindliche Streife der Polizei für das Abschleppen des Wagens.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare