Ferienspiele mit dem Kiersper Rallye-Club

+
17 Mädchen und Jungen wollten im Rahmen der Ferienspiele einmal das Kartfahren ausprobieren.

Kierspe - Links die Bremse, rechts das Gas, ein Schutzhelm auf dem Kopf – und schon konnte es am Samstag für die 17 Ferienspielkinder auf dem Parkplatz der Firma Bremi, Friedrich-Ebert-Straße, losgehen.

Kartfahren war angesagt – und die Mädchen und Jungen waren schon ganz gespannt darauf.

Helfer des KRC hatten alles vorbereitet

Schwer war es nicht. Denn die Helfer des Kiersper Rallye-Clubs (KRC) standen den Kindern mit Rat und Tat zur Seite. Den Platz hatten sie schon vorbereitet. Überall befanden sich Abgrenzungshütchen, die den Fahrweg markierten und auf der Fahrbahn war die zu fahrende Richtung mit einem Kreidepfeil markiert. Sechseinhalb Pferdestärken hat so ein Kart, das ungedrosselt gut 50 Stundenkilometer erreichen kann. Doch so schnell sollten die Ferienspielkinder nicht fahren dürfen. Für sie wurde eine Drosselung angebracht, so dass sie in einem moderaten Tempo die Kurven nehmen konnten.

In Runde zwei einen Gang zugelegt

Rund 15 Minuten pro Durchgang kamen die Mädchen und Jungen am Samstag auf die „Rennstrecke“. Die erste Runde legten alle noch etwas tastend und vorsichtig zurück. Bewundernd schauten einige dabei auf ein älteres Mädchen, welches schon Karterfahrung hatte und um die Hütchen fast wie Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel schoss. So weit waren sie selbst aber noch nicht, dafür fehlte ihnen die Übung. Doch schon in der zweiten Runde wurden die Ferienspielkinder mutiger und „legten einen Gang“ zu.

Zweite Aktion nach 2010

Viele der teilnehmenden Ferienspielkinder saßen am Samstag erstmals in einem Kart.

Es war das zweite Mal, dass der Kiersper Rallye-Club mit einer Ferienspielaktion dabei war. 2010 hatte er zum ersten Mal zu einem Kart-Slalom eingeladen, damals noch auf dem oberen Platz an der Gesamtschule.

Einstieg in den Motorsport

Interessierten Kindern und Jugendlichen im Alter von acht bis 18 Jahren bietet der KRC den Einstieg in den Motorsport über den Kart-Slalom an. Dabei erlernen die Kinder Fähigkeiten, die sie später auch für die Teilnahme am Straßenverkehr benötigen. Neben der fahrtechnischen Ausbildung soll auch ein allgemeines Sozialverhalten erlernt werden.

Nachwuchs trainiert Ausweichen und Kurvenverhalten

Der Nachwuchs trainiert insbesondere Fahrzeugbedienung und -beherrschung, darunter auch Ausweichmanöver, Kurvenverhalten, das Handeln in schwierigen Situationen und das richtige Einschätzen der Bremsweglänge.

Jugendtraining immer samstags

Einige Videos von Trainings- und Wertungsläufen sind im Internet auf dem Videoportal Youtube unter dem Suchbegriff „Kiersper RC“ zu finden. Das Training der Jugendgruppe im Kart-Slalom findet wöchentlich statt, jeweils samstags in der Zeit von 15 bis 18 Uhr. Trainingsort ist der Parkplatz der Firma Bremi an der Friedrich-Ebert-Straße in Kierspe.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare