Kinder stellen ihre Fahrkünste unter Beweis

50 Mädchen und Jungen nahmen in diesem Jahr am Fahrradturnier des MBC Kierspe im Rahmen der Ferienspielaktion teil.

Kierspe - „Sind die Bremsen in Ordnung? Funktioniert das Licht? Hatte das Rad gelbe Speichenreflektoren?“ – diese Fragen stellte Andreas Mürmann vom Motoballclub Kierspe den rund 50 Mädchen und Jungen beim diesjährigen Fahrradturnier.

Von Gertrud Goldbach

Schließlich steht Verkehrssicherheit an erster Stelle. Waren nur Kleinigkeiten am Rad kaputt, erhielten die Kinder eine Bescheinigung mit den Fehlermeldungen für ihre Eltern. Erst dann konnte das Turnier für sie beginnen.

Zum 20. Mal lud der Verein Kinder ein, die in den Ferien zu Hause sind. Acht Aufgaben hatten sie zu bewältigen, die zum Teil große Geschicklichkeit verlangten. Nach dem Start mussten sie über ein schmales Brett fahren und durften nicht von diesem abkommen. Die nächste Aufgabe war das Fahren in einem Kreis, bei dem sie zudem noch eine Kette in der Hand halten mussten. Eine andere Aufgabe verlangte eine „Acht“ zu fahren, sodann ging es über ein Schrägbrett und weiter nach einem Spurwechsel zu einer Slalomfahrt, bei der die aufgestellten weiß-roten Holzklötze nicht umgefahren werden durften.

Solch ein Turnier macht durstig und hungrig – daran hatten die Veranstalter auch gedacht. Nach dem Parcours konnten sich die Kinder knusprige Pommes und kühle Getränke holen. „Wir bieten im Rahmen der Ferienspiele das Jugend-Fahrrad-Turnier seit 1995 hier oben am Motoballheim In der Helle an“, erinnerte sich Vereinsmitglied Monika Stennardo. „In manchen Jahren sogar zweimal.“ Die jüngsten Turnierteilnehmer waren dieses Mal Jahrgang 2007, die ältesten Kinder waren 1998 geboren.

Am Ende des Fahrradturniers gab es folgende Platzierungen: In der Gruppe Null mit den Jahrgängen 2007 bis 2008, die außer Konkurrenz mitgemacht hatten, gewannen bei den Jungen Jandrik Felix Breuer, Karl Lennart Dick und Tim Glaser, bei den Mädchen Lenya-Jolin Mürmann, Lea Sinn und Finja Becker. In der Gruppe eins mit den Jahrgängen 2005 bis 2006 gewannen Maximilian Rewuzki, Levi Andres und Luca-Joel Gewalt bei den Jungen und bei den Mädchen Johanna Puschmann, Jennifer Geilhausen und Lena-Christin Dick.

In der Gruppe zwei mit den Jahrgängen von 2003 bis 2004 lagen Janos Kleinhofer, Keano Becker und Hugo Hahn, bei den Mädchen Olga Rewuzki, Virginia Pahl und Vanessa Joest vorne. In der Gruppe drei mit den Kindern aus den Jahrgängen 1999 bis 2002 sicherten sich die vorderen Plätze Justin Geilhausen und Jonathan Hinz, bei den Mädchen Lisa-Marie Siegel. Neu hinzu kam die Gruppe X für den Jahrgang 1998, die nur einen Teilnehmer hatte, der dann auch erwartungsgemäß den ersten Platz machte: Markus Bergen.

Alle Kinder bekamen eine Teilnahmeurkunde überreicht und die jeweils Erstplatzierten auch eine Medaille. Zudem gab es noch von den Kiersper Banken und ortsansässigen Versicherungen sowie dem Autohaus Knabe gestiftete Preise.

Eine Zugabe: Die Kinder aus den Gruppen eins bis drei, die die Plätze eins und zwei belegt hatten, wurden vom ADAC eingeladen, an einem überörtlichen Jugend-Fahrrad-Turnier teilzunehmen. Wenn sie dort auch als Sieger hervorgehen, können sie beim Endturnier im Herbst NRW-Meister werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare