Infos zur Anmeldung im Artikel

Ferienprogramm von Poolparty bis Stadiontour - da kommt keine Langeweile auf

+
Zu den Angeboten im Ferienprogramm 2019 gehört das Kartfahren für jeden – Voraussetzung für diese und alle anderen Veranstaltungen ist eine Anmeldung.

Kierspe - Fahrten zum Ketteler Hof, in die Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen und nach Elspe zu den Karl-May-Festspielen mit den beiden Jugendzentren, zum Signal-Iduna-Park in Dortmund mit dem BVB-Fanclub Volme Supporters, ins Fort Fun mit dem Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr, zur Freilichtbühne Freudenberg mit dem SGV Kierspe und viele Aktionen in und um Kierspe umfasst das Ferienprogramm 2019.

Los geht es am 16. Juli, dann reihen sich bis zum 24. August insgesamt 25 Veranstaltungen – darunter sieben Fahrten – aneinander. Damit kann die Stadt in Kooperation mit den Vereinen und Institutionen ein nahezu gleichbleibendes Angebot wie im Vorjahr bieten: In den Sommerferien des vergangenen Jahres gab es 27 Veranstaltungen einschließlich der sieben Fahrten.

Zuerst können sich die Ferienkinder mit den Landfrauen Rönsahl auf die Spuren von Robin Hood begeben. Einen Tag danach laden die Löschzwerge zu einer Fahrt ins Floriansdorf – wo es Hunde mit Blaulicht gibt – ein. Bei der zweiten Tour ins Floriansdorf am 26. Juli wird der Rettungsfilm gezeigt. Fußball mal anders veranstaltet der Kiersper SC am 19. Juli. Am selben Tag können sich die Mädchen und Jungen aber auch für das Kartfahren beim Kiersper Rallye-Club entscheiden.

Auch bei den Ferienspielen in diesem Jahr können die Kinder wieder erleben, wie vor 100 Jahren gearbeitet wurde.

Der Kräutermann in Halver kann am 22. Juli mit den Löschzwergen besucht werden. Am Mittwoch, 24. Juli, können die Kinder nicht nur Golf beim Golf-Club Varmert spielen, sondern auch die Die erste Fahrt erleben: Es geht mit den Jugendzentren Rönsahl und Kierspe zum Ketteler Hof. Die zweite Fahrt dorthin ist für den 19. August geplant.

Weitere Ferienreisen stehen am 30. Juli (Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen), 2. August (Stadion-Tour im Dortmunder Signal-Iduna-Park) und am 6. August nach Elspe, wo Winnetou III auf dem Spielplan steht. Eine abenteuerliche Reise ins Weltall können die Kinder am 25. Juli in der Stadtbibliothek erleben. Alle jungen Tanz- und Hip Hop-Fans lädt der TSV Kierspe für den 5. August zum „Let’s dance“ ein, während der Heimatverein am 7. August eine Zeitreise – Arbeiten wie vor 100 Jahren – anbietet.

Fußball-Golf spielen und Stall-Luft schnuppern

Der Stadtmarketingverein wird für die Mädchen und Jungen am 7. August ein Fußball-Golf-Turnier veranstalten und um Pferde, Ponys und Stallgeruch geht es am 13. August beim Reitverein. Vor der Fahrt ins Fort Fun (Feuerwehr-Spielmannszug, 17. August) steht auf dem Ferienprogramm die Erste Hilfe für jeden beim Jugendrotkreuz (13. August). „Peterchens Mondfahrt“ können die Kinder bei der SGV-Fahrt zur Freudenberger Freilichtbühne am 20. August miterleben, während einen Tag danach der Ponyhof Isenburg (mit Reiten) das Ziel mit dem BUND Meinerzhagen-Kierspe und dem Reiterhof Vogt das Ziel ist.

Poolpartys mit und ohne Schnuppertauchen bietet das Rönsahler Jugendzentrum am 22. August im Strandbad an. Zum Abschluss des Ferienprogramms gibt es ein Fahrradturnier mit dem MBC Kierspe. Zudem wird vonseiten der Stadt auf die Knappen-Fußballschule hingewiesen, die vom 14. bis 17. Juli in Kierspe stattfindet. Mehr Infos dazu finden Interessierte im Internet unter www.knappen-fussballschule.de.

Dank an die Ehrenamtler

Das komplette Kiersper Ferienprogramm mit Altersangaben, Teilnehmerzahlen und Kostenbeiträgen finden Interessierte Kinder und ihre Eltern im Internet auf der Homepage der Stadt. Ebenso ein Formular, das man ausdrucken, ausfüllen und – von den Eltern unterschrieben – bis spätestens Montag, 24. Juni an die Stadt Kierspe senden kann. Die Teilnahmebestätigung erfolgt dann schriftlich mit Angabe des Kostenbeitrags, der dann überwiesen werden muss. Der Teilnehmerausweis kann im Rathaus abgeholt werden. Weitere Informationen zu den Kiersper Ferienspielen gibt es bei Petra Werth, Tel. 02359/661156, E-Mail p.wert@kierspe.de.

Die Verwaltungsmitarbeiterin dankt besonders allen Vereinen, Institutionen und ehrenamtlichen Helfern, dass sie auch diesmal wieder ihre freie Zeit den Kindern zur Verfügung stellen. Sie hatte sie im Vorfeld angeschrieben und erfreulicherweise von fast allen eine positive Rückmeldung erhalten. Daher zeigt man sich angesichts der großen Bereitschaft in der Verwaltung sehr zufrieden.

Das liege aber auch an der stetig großen Nachfrage, fügt Jacqueline Schwanke hinzu, und hebt die Poolparty im Strandbad hervor, die im vergangenen Jahr ausgebucht war. Auch wenn es natürlich vom Wetter abhängig sei, geht man in der Verwaltung davon aus, dass die Aktion des Jugendzentrums auch diesmal wieder ausgebucht sein wird. Aber nicht nur bei der Poolparty gibt es Wartelisten – eine schnelle Anmeldung dürfte sich also auf jeden Fall lohnen.

Ferienspiele 2019

An den Ferienspielen können Mädchen und Jungen im Alter von 5 bis 16 Jahren – je nach Art der Veranstaltung – teilnehmen. Die Anzahl der möglichen Teilnehmer variiert je nach Aktion zwischen 10 und 50. Gleiches gilt für die Kosten, die bei einer Fahrt 12 Euro, bei anderen Veranstaltungen 2 bis 8 Euro betragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare