Fahrer nach Alleinunfall flüchtig

+

Kierspe - Am Freitagabend kam es gegen 21.30 Uhr auf der Bundesstraße 54 Im Bereich Bollwerk/In der Grüne zu einem Verkehrsunfall. Allerdings ist bisher nicht klar, wer den Unfall verursacht hat. Denn von dem Verursacher fehlt jede Spur.

Die Löschzüge 1 und 4 der Freiwilligen Feuerwehr Kierspe waren vor Ort, ebenfalls Beamte der Polizeidienststelle Meinerzhagen. An der Unfallstelle fanden sie einen Audi A5 vor, der in Fahrtrichtung Kierspe am linken Straßenrand völlig demoliert auf dem Bankett zum Stehen gekommen war. Zuvor muss das Fahrzeug die Leitplanke auf einer Strecke von circa 30 Metern komplett zerstört und anschließend mehrfach touchiert haben.

Da der Fahrer des Wagens vor Ort nicht aufzufinden war, wurde seitens der Feuerwehr eine großangelegte Suchaktion eingeleitet. Mittels einer Menschenkette sowie unter Einsatz der Wärmebildkamera wurde weitflächig der Bereich links und rechts der Volme zwischen Bollwerk und Hüttebruch abgesucht – ohne Erfolg. Wie die Polizei am Sonntag auf Anfrage unserer Zeitung mitteilte, sei auch die Kontaktaufnahme mit dem Halter des Audis gescheitert.

Das Fahrzeug wurde von der Polizei sichergestellt. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare